zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

Unterstützung aus dem All - Satelliten liefern Daten für erneuerbare Energien

21.03.2016 Nachrichten Von DLR vor 68 Tagen


Ein Satellit des RapidEye-Programms hat ein Feld aufgenommen (links). Der prognostizierte Ertrag des Feldes wird aus einer Zeitreihe modelliert (rechts). Dabei sind ertragreichere Flächen dunkler gefärbt als weniger ergiebige Flächen. Solche Karten werden im COP4EE-Projekt zu Biomasse-Voraussagen verwendet. Quelle: BlackBridge.

Ein Satellit des RapidEye-Programms hat ein Feld aufgenommen (links). Der prognostizierte Ertrag des Feldes wird aus einer Zeitreihe modelliert (rechts). Dabei sind ertragreichere Flächen dunkler gefärbt als weniger ergiebige Flächen. Solche Karten werden im COP4EE-Projekt zu Biomasse-Voraussagen verwendet. Quelle: BlackBridge.

195 Staaten haben sich im Pariser Klimaschutzabkommen verpflichtet, die Erderwärmung auf "deutlich unter zwei Grad Celsius bezogen auf vorindustrielle Werte" - möglichst sogar auf 1,5 Grad zu beschränken. Dafür muss der Treibhausgasausstoß weiter gesenkt werden - ein völkerrechtliches Plädoyer zum Ausbau von erneuerbarer Energien. Doch wie kann dieser Ausbau sinnvoll gelingen?...

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!