zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

Ulm bewirbt sich als Testfeld für automatisiertes und vernetztes Fahren in Baden-Württemberg

06.05.2016 Nachrichten Von Universität Ulm vor 290 Tagen


Forscher der Uni Ulm sind schon länger rund um den Campus ohne Fahrereingriff unterwegs. Foto: Eberhardt, Uni Ulm

Forscher der Uni Ulm sind schon länger rund um den Campus ohne Fahrereingriff unterwegs. Foto: Eberhardt, Uni Ulm

Die Universität Ulm forscht im Bereich automatisiertes Fahren schon lange an der Spitze. Jetzt bewerben sich die Wissenschaftler um Prof. Klaus Dietmayer und Dr. Michael Buchholz um ein Testfeld für automatisiertes und vernetztes Fahren in Baden-Württemberg. Mitantragssteller sind das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart sowie die Stadt Ulm. Im Erfolgsfall fördert das Land den Aufbau des Testfeldes mit 2,5 Millionen Euro.   Die Universität Ulm nimmt mit ihrem vor...

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!