zum Content

40 Jahre VDV Landesverband NRW

25.11.2007 VDVinformiert Von VDV vor 10 Jahr(en)


Vor 40 Jahren wurde durch den Zusammenschluss der Landesgruppen Nordrhein und Westfalen-Lippe der VDV-Landesverband Nordrhein-Westfalen gegründet. Zum Jubiläum konnte der Landesvorsitzende des VDV NRW, Karsten Muth, am 24.11. in der Soester Stadthalle zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung begrüßen. So unterstrich Innenminister Dr. Ingo Wolf in seinem Grußwort, dass das Vermessungs- und Geoinformationswesen eine unverzichtbare Rolle in der Gesellschaft einnimmt. Der VDV sei sowohl kompetenter Ansprechpartner für die Landesverwaltung als auch konstuktiver Mitarbeiter bei den bisher bewältigten und den zukünftig anstehenden Aufgaben im Vermessungswesen. Weitere Grußworte wurden überbracht vom Soester Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer, vom Präsidenten der Ingenieurkammer Bau NRW Peter Dübbert, vom Landesvorsitzenden des BDVI Dr. Hubertus Brauer, vom Landesvorsitzenden des DVW Dr. Jens Riecken und vom Ehrenlandesvorsitzenden des VDV NRW Klaus Meyer-Dietrich. Den Festvortrag hielt der Präsident des VDV Wilfried Grunau unter der Überschrift "Der Ingenieur in der Gesellschaft - zwischen Status und Ethos". Welches Verhältnis hat unsere Gesellschaft zur Technik? Was weiß die Gesellschaft über Ingenieure und Technik? Wie sehen wir Ingenieure uns in der Gesellschaft, wie sieht die Gesellschaft uns und warum gerade so? Dies waren nur einige Fragen, die sehr anschaulich aufgeworfen wurden und zum Dialog anregten.