zum Content

Aktuell: zbi-nachrichten Nr. 4/2007

21.08.2007 VDVinformiert Von ZBI vor 10 Jahr(en)


Technik in Zeiten des Klimawandels: Wurden Solaranlagen und Windräder vor nicht allzu langer Zeit noch als kuriose Spielzeuge für Tüftler belächelt, so wird angesichts der Klimadebatte ein gänzlich anderes Bild gezeichnet: Umwelt- und Klimaschutz sind keine Synonyme für Fortschrittsfeindlichkeit mehr, im Gegenteil: Klimaschutz ist ?in?. Erneuerbare Energien werden mit Innovation, Arbeitsplätzen und Wirtschaftwachstum assoziiert. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel erläutert in seinem Leitartikel exklusiv für die zbi-Nachrichten die geänderte Sicht auf die Innovationsleistungen der Ingenieure.

Föderalismusreform: Die erste Stufe der Föderalismusreform sollte politische Entscheidungsabläufe transparenter machen sowie Bund und Ländern klarere Verantwortungen zuordnen. In einigen Bereichen ist das auch gelungen. Doch es existiert noch eine Menge Nachholbedarf, beispielsweise in der Bildungs- und Finanzpolitik, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln zeigt.

Ingenieurinnen ? Arbeitslos trotz Fachkräftemangel: In Deutschland konnten im vergangenen Jahr nahezu 48.000 Ingenieurstellen nicht besetzt werden. Ein Grund für den akuten Mangel ist das traditionell geringe Interesse von Frauen an ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen. Im Gegensatz zum Aufruf an junge Mädchen ?werdet Ingenieurin? signalisieren die Arbeitsmarktzahlen jedoch zugleich eine andere, sehr problematische Botschaft: Frauen sind als Ingenieurinnen überdurchschnittlich oft von Arbeitslosigkeit bedroht. Darf ein Land sich so etwas überhaupt leisten?