zum Content

Die ZBI-NACHRICHTEN: aktuell – kompetent – informativ

12.07.2015 VDVinformiert vor 2 Jahr(en)


Die EU-Kommission hat unter Androhung einer Klage die Bundesrepublik aufgefordert das geltende Mindesthonorarsystem (HOAI) für Architekten und Ingenieure abzuschaffen. Dieses verstoße gegen die Dienstleistungsrichtlinie. Der CSU-Europaabgeordnete und Sprecher des Parlamentskreises Mittelstand, Markus Ferber, stellt sich gegen diesen Vorstoß aus Brüssel und verteidigt in seinem Leitartikel das deutsche Mindesthonorar-System.

 

Leistungsstarke Infrastrukturen sind die Lebensadern unserer Gesellschaft. Doch die Qualität und der Zustand unserer Infrastruktur lässt zusehends zu wünschen übrig. ZBI-Präsident Wilfried Grunau fordert daher, die Kompetenz und das Wissen der Ingenieure verstärkt zu nutzen und konsequent auf eine intelligente, durchgreifende und vor allem zeitnahe Modernisierung unserer Infrastrukturen zu setzen.

 

Helmut Zenker, Vizepräsident des ZBI, macht mit seinem Beitrag „Bauen im Wandel der Gesellschaft“ darauf aufmerksam, dass sich Bauen, also unser Werken und Tun, an der Gesamtgesellschaft orientiert. Notwendig sind integrierte Entwicklungskonzepte, die es ermöglichen, soziale, ökologische, ökonomische und baukulturelle Ansätze mit dem örtlichen Anpassungs- und Erneuerungsbedarf der jeweiligen Kommune zu verknüpfen.

 

Die Digitalisierung ist der Erfolgsschlüssel der Zukunft. Hierin sind sich die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Nadine Schön und ZBI-Vizepräsident Heinz Leymann einig: Nur im Schulterschluss von Bund, Ländern, Kommunen und der Wirtschaft kann diesem zukunftsweisenden Anliegen Rechnung getragen und die Digitale Agenda vorangebracht werden.

Dies und vieles mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der zbi-Nachrichten.