zum Content

Frank Pöhlmann ist neuer VDV-Vizepräsident

13.06.2016 VDVinformiert Von Burkhard Kreuter vor 347 Tagen


Präsident Wilfried Grunau (links) gratuliert dem neuen Vizepräsidenten Frank Pöhlmann

v.l.: Frank Pöhlmann (Vizepräsident), Klaus Meyer-Dietrich (Ehrenmitglied und bisheriger Vizepräsident), Wilfried Grunau (Präsident) u. Ullrich Wille (Vizepräsident)

 

Dipl.-Ing. (FH) Frank Pöhlmann aus Bad Windsheim ist vom Bundesvorstand des Verbandes Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) - Berufsverband für Geodäsie und Geoinformatik - am vergangenen Samstag (11. Juni) einstimmig für 4 Jahre zum Vizepräsidenten des Verbandes gewählt worden.

Frank Pöhlmann ist seit 2010 ehrenamtlicher Vorsitzender des VDV-Landesverbandes Bayern. Pöhlmann hat sich in den vergangenen Jahren sehr aktiv in die berufsständische VDV-Arbeit in Bayern eingebracht.

In seiner neuen Funktion folgt Frank Pöhlmann damit Klaus Meyer-Dietrich (Soest), der die Position des Vizepräsidenten seit 28 Jahren innehatte und sich nun aus der aktiven Verbandarbeit zurückziehen möchte. Klaus Meyer-Dietrich hatte insbesondere die Vertretung des Landesvorstandes in NRW über viele Jahre übernommen.