zum Content

Geoinformationssysteme (GIS), Straßendatenbanken und Building Information Modeling (BIM)

24.02.2017 VDVinformiert Von Burkhard Kreuter vor 93 Tagen


Gemeinsames Seminar der Vereinigung der Straßenbau und Verkehrsingenieure in Niedersachsen (VSVI) und dem VDV Landesverband Niedersachsen am 15.03.2017 im Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Mellendorf

Digitale Daten sind überall, sie werden im Alltag sowohl im Arbeitsbereich, als auch im Privatbereich erfasst, verwaltet, ausgewertet und präsentiert. Stichworte wie Arbeiten 4.0, Verwaltung 4.0, Industrie 4.0 und Open Data zeigen, dass sich die Welt der Informationen in naher Zukunft noch rasanter verändern wird. Durch Kombination und Überlagerung der eigenen Daten mit Grunddaten und anderen Fachdaten entsteht ein Mehrwert. Die Definition und Weiterentwicklung von Schnittstellen, Datenstandards und Arbeitsmethoden ist unerlässlich.

Das Seminar 2017 beschäftigt sich am Vormittag mit den vorhandenen, zukünftigen Daten und Geoinformationen, deren Erfassung, Struktur, Nutzung und Verfügbarkeit.

Der Nachmittag ist dem Thema Building Information Modeling (BIM) gewidmet. BIM ist eine intelligente, modellbasierte Arbeitsmethode. Wie es der Stufenplan des BMVI „Digitales Planen und Bauen“ vorsieht, ist BIM ab 2020 bei Infrastrukturprojekten des Bundes anzuwenden.

Was ist BIM? Welche Vorteile gibt es durch BIM? Wie kann ein Projekt mit BIM bearbeitet werden? Wer macht was beim BIM? Mit diesen und weitere Fragen beschäftigt sich das Seminar am Nachmittag.

Die Teilnahmegebühr beträgt für VDV- und VSVI-Mitglieder 50 Euro für Nichtmitglieder 100 Euro.

Anmeldung über die Internetseite www.vsvi-niedersachsen.de, den folgenden Link: http://vsvi-niedersachsen.de/seminar.php oder per Fax: 0511/325653.