zum Content

InteressenGemeinschaft IGG sieht beste Perspektiven für Geodäten!

13.09.2015 VDVinformiert Von IGG vor 2 Jahr(en)


Am Dienstag, 15. September 2015 um 14.00 Uhr stellt sich die InteressenGemeinschaft Geodäsie – eine Allianz der Verbände BDVI, DVW und VDV – im IGG-Talk (INTERGEO, Stuttgart) Fragen zu Ausbildung und Berufsnachwuchs. Ziel der InteressenGemeinschaft Geodäsie ist es, den Nachwuchsmangel im Beruf deutlich zu machen und diesem offensiv entgegenzutreten. Sie sind herzlich eingeladen, am Talk teilzunehmen.

Als Gesprächspartner haben zugesagt:
     -  Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Thöne, Präsident DVW e.V.
     -  Dipl.-Ing. Michael Zurhorst, Präsident BDVI e.V.
     -  Dipl.-Ing. Ullrich Wille, Vize-Präsident VDV e.V.

Durch die Diskussion führt Monika Rech.

 

Geodäten sind überall im Einsatz und oft unersetzlich. Ob in den Bereichen Technik und Industrie, Klima und Umwelt, Grund und Boden oder Navigation und Mobilität – Geodäten arbeiten heute in abwechslungsreichen, wichtigen und verantwortungsvollen Positionen. Geodäten – dazu gehören beispielsweise Vermessungsingenieure, Vermessungstechniker oder Geomatiker ‐ sind gefragt wie nie zuvor. Wer sich heute für eine Ausbildung im Bereich Geodäsie entscheidet, hat in einigen Jahren beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

 

In einer Erhebung von „Engpassberufen“ stuft das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unseren Beruf gar an 7. Stelle ein, d.h., auf jede gemeldete offene Stelle gibt es nicht einmal mehr einen Bewerber.

 

Diesen dramatischen Arbeitskräftemangel haben die drei Geodäsieverbände, BDVI - Bund der öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V., DVW - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. und VDV - Verband Deutscher Vermessungsingenieure - Berufsverband für Geodäsie und Geoinformatik e.V., erkannt und sind mit den Positionspapieren “Die Geodäten und die Energiewende“  und „Fünf geodätische Kernkompetenzen zur Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur“ in die Öffentlichkeit getreten. Mit einer weiteren Veröffentlichung soll auf den spannenden, zukunftsträchtigen Beruf aufmerksam gemacht werden. Nunmehr sollen auch die hervorragenden Zukunftsperspektiven thematisiert werden. Ein Positionspapier zu den „außergewöhnlichen Chancen am Arbeitsmarkt“ wird am oben angesprochenen IGG-Talk besprochen und übergeben.

 

Die Notwendigkeit und die Zweiteilung der Ausbildung in unserem Beruf ist zudem Thema einer Podiumsdiskussion im Kongress der INTERGEO in Stuttgartt am Dienstagnachmittag des 15. September 2015 um 16.15 Uhr im Raum C4.2 zu der herzlich eingeladen wird.

 

 


Dateien:
Beste_Perspektiven.pdf618 K