zum Content

Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten

04.08.2015 VDVinformiert Von Dr.-Ing. Erich Rippert (AHO-Vorstandsvorsitzender) vor 2 Jahr(en)


AHO, BDB, Bundesingenieurkammer und VBI  führen auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit dem unabhängigen Institut für Freie Berufe der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (IFB) eine Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten durch, um kontinuier­lich aussagekräftiges Datenmaterial über die wirtschaftliche Entwicklung in den Ingenieur- und Architekturbüros zu erhalten.

 

Bitte unterstützen Sie die Jahresumfrage
„Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten – Index 2014“.

 

Der Abgabetermin wurde verlängert bis zum 31.08.2015.

 

Der nochmals verbesserte, anwenderfreundliche Fragebogen kann digital ausgefüllt oder auch ausgedruckt an das IFB per Fax oder per Post gesandt werden. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt.

 

Die digitale Fassung der Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros 2014 mit Projektbogen ist unter http://www.buerokosten-ifb.de zu erreichen.

 

Die Teilnehmer werden für Ihre Mitwirkung belohnt. So bietet das IFB an, den Teilnehmern im Anschluss an die Gesamtauswertung ausgewählte Kennzahlen für das Jahr 2014 z.B. zu Umsatz und Kosten zuzusenden. Die Kennzahlen werden dabei für verschiedene Gruppen von Büros bestimmt. Die Teilnehmer haben dadurch die Möglichkeit, die Zahlen Ihres Unternehmens mit denen einer entsprechenden Gruppe zu vergleichen.

 

Die Ergebnisse wird der AHO im Rahmen der AHO-Herbsttagung am 26.11.2015 öffentlich präsentieren.