zum Content

ZBI-Nachrichten Nr. 1/2008

14.03.2008 VDVinformiert Von ZBI vor 9 Jahr(en)


Wie werden wir wohnen? Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee erörtert im Interview mit der Architektin Anne Eaton die Herausforderungen an die moderne Stadtentwicklung: ?Die Menschen wollen ihre Individualität auch im Zuschnitt ihrer Wohnung und in klima- und energiebewussten Baustoffen zeigen; dem müssen sich Architekten und Bauindustrie stellen.?

Mehr Mut zur Dienstrechtsreform: Eine Modernisierung des öffentlichen Dienstrechts kann auch dem drohenden Ingenieurmangel in den deutschen Behörden entgegenwirken. Attraktivere Einstellungs- und Beschäftigungsbedingungen könnten mehr Hochschulabsolventen als bisher und zunehmend qualifizierte Ingenieure aus der freien Wirtschaft als Beamte auf Lebenszeit in den öffentlichen Dienst führen. In Gesprächen und Anhörungen bei den zuständigen Innenpolitikern hat der ZBI die Möglichkeiten genutzt, seine Vorstellungen von Verbesserungen für die Ingenieurinnen und Ingenieure im neuen Bundesgesetz darzustellen.

Sind Freie Berufe wirklich frei? Immer mehr Menschen verdienen ihr Geld in freien Berufen. Doch in kaum einem Industrieland werden Apotheker, Anwälte, Architekten und Co. so strikt reglementiert wie in Deutschland. Vor dem Hintergrund der aktuellen HOAI-Novelle ein sehr kritisch zu lesender Beitrag, der zwar nicht der allgemeinen ZBI-Meinung entspricht, aber zur Diskussion anregen soll.


Dieses und vieles mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der ZBI-NACHRICHTEN. Die ZBI-NACHRICHTEN aktuell ? kompetent ? informativ!