zum Content

Welche Vorteile haben VDV-Mitglieder?

 

VDV-Mitglieder erhalten die Fachzeitschrift das „VDVmagazin“ sechs Mal im Jahr druckfrisch und kostenlos nach Hause geschickt.

 

VDV-Mitglieder können zu vergünstigten Konditionen an den Fortbildungsveranstaltungen des BILDUNGSWERK VDV teilnehmen.

 

VDV-Mitglieder haben aufgrund von Rahmenvereinbarungen, die Möglichkeit beim Kauf von Software und Neuwagen, beim Buchen von Hotels und Leihwagen sowie bei der Beitreibung von offenen Forderungen günstigere Konditionen zu erhalten.
Weiterhin besteht ein Rahmenvertrag mit der Debeka-Krankenversicherung - Verzicht auf Wartezeiten.
Die Details zu allen Rahmenverträgen finden Sie unter VDVintern auf  www.VDV-online.de.

 

Über 6.500 Mitglieder haben die Vorteile schon kennen gelernt. Möchten auch Sie Mitglied werden? Hier finden Sie den VDV-Aufnahmeantrag.

„Was habe ich davon Mitglied im VDV zu sein?"

„Was bringt mir das“, „was habe ich davon?“ sind die typischen Fragestellungen, die man erhält, wenn man eine Kollegin oder einen Kollegen auf die Mitgliedschaft in einem Verband, Verein oder nur um ein kurzfristiges Mitwirken anlässlich einer Veranstaltung anspricht.
Um Mitglieder zu gewinnen, suchen die Verantwortlichen oft nach finanziellen Anreizen z. B. in Form von Rabatten beim Vertragsabschluss für Mobiltelefone, ermäßigten Versicherungsgebühren oder Werbegeschenken unterschiedlichster Art. Der oder die Umworbene erwartet einen Vorteil gegenüber dem „Nichtmitglied“ zu erhalten und der Werber, ein neues Mitglied im „Bestand" zu haben, das hoffentlich mittels Lastschriftauftrag wenig Arbeit macht, aus Bequemlichkeit treu bleibt und regelmäßig die Vereinskasse füllt. Mit solch einem Handeln scheint zwar kurzfristig die Fragestellung „Was habe ich davon?" beantwortet zu sein. Den Vorteil einer dauerhaften Mitgliedschaft, dem Erfahrungsaustausch in der Gemeinschaft und davon, sich selbst einzubringen zu können, hat man dann aber schlicht übersehen.
Also sucht ein seriöser Verband, wie der VDV, den viel gelobten Mittelweg - indem er den Mitgliedern Fachliteratur (VDVmagazin) zur technischen Weiterbildung als Bestandteil des Beitrages zukommen lässt, interne Informationen aus dem Berufsfeld zugänglich macht und Seminare und Fachveranstaltungen anbietet. Das ist doch eigentlich eine Menge „Was habe ich davon?", wenn man dabei die Zielsetzung des Berufsverbandes als Bindeglied zwischen den Ingenieuren der Wirtschaft, der Industrie, Forschung und Lehre nicht näher betrachtet und die daraus zu erwartenden beruflichen Vorteile außer Acht lässt. Teilnehmer der Fortbildungsveranstaltungen des VDV-Bildungswerkes haben die Eckpunkte eines solchen Netzwerkes immer wieder bei der Veranstaltung, den Pausengesprächen und abends am Biertisch live erlebt und sicherlich ihre positiven Erfahrungen gemacht. Da kann man als Ingenieurin oder Ingenieur, der im Vermessungsbüro, an der Hochschule, in der fachbezogenen Industrie, bei den Behörden oder Ministerien arbeitet, doch nicht außen vor sein und nach dem „aber bitte ohne mich!" – Motto, die innovative Zukunft seines Berufes verpassen.
Werden auch Sie Mitglied im VDV und unterstützen Sie uns aktiv bei der Verbandsarbeit, liebe Leserinnen und Leser. Jeder Ingenieur und jede Ingenieurin der Fachrichtung Vermessungs- und Geoinformationswesen sollte mitwirken, wenn es um den Status bei politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen geht - der VDV bietet Ihnen eine hervorragende Möglichkeit hierzu!

VDV-Zweck

 

•  Berufs- und gesellschaftspolitische Vertretung seiner Mitglieder auf regionaler, nationaler und
    europäischer Ebene

•  Mitwirkung bei der strukturellen Gestaltung des Vermessungs- und Geoinformationswesens

•  Förderung der beruflichen Weiterbildung seiner Mitglieder

 

 

VDV-Ziele

... im Allgemeinen

• Wahrung des Berufsausübungsrechtes in allen Bereichen des Vermessungs- und Geoinformationswesens

• Zuständigkeit des Vermessungs- und Geoinformationsingenieurs für die Erfassung und Bereitstellung aller raumbezogenen Sachverhalte
unserer Umwelt

• Verwendung der Arbeitsergebnisse aller Vermessungs- und Geoinformationsingenieure

• Netzwerkbildung

... im Besonderen

Ingenieurausbildung im Vermessungs- und Geoinformationswesen

• Berufsqualifizierende und praxisnahe Hochschulausbildung

• Praxissemester als wesentlicher Bestandteil des Studiums

• keine Fixierung der Regelstudienzeit auf 6 Semester bei den Bachelorstudiengängen

• Verbesserung der internationalen Durchlässigkeit des Studiums

• Gleichwertigkeit der Hochschulabschlüsse

• Verbesserung der personellen und technischen Ausstattung an den Hochschulen

 

Fort- und Weiterbildung

• Erhalt der beruflichen Fähigkeiten nach dem Studium durch lebenslanges Lernen auf dem neuesten Stand der Technik

• Gewährung der berufsbegleitenden Weiterbildung auf gesetzlicher Grundlage

• Recht und Pflicht der Fortbildung zum konstanten Lernen und Wachsen

 

Öffentlicher Dienst

• Berücksichtigung der im Studium und in der Wirtschaft erworbenen Kenntnisse bei der Besoldung und Vergütung von Beamten und Beschäftigten

• Besetzung von Stellen nach Befähigung und Vergütung nach fachlicher Leistung

• Besetzung von Leitungsfunktionen mit den im Fach ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieuren

• Zusammenfassung des gehobenen und höheren technischen Dienstes zu einer gemeinsamen Ingenieurlaufbahn

 

Beschäftigte in der Freien Wirtschaft

• Besetzung von Stellen nach Befähigung

• Vergütung nach Leistung auf Grundlage geltender Tarifverträge oder in Anlehnung an das Tarifwerk des Öffentlichen Dienstes

 

  

Selbstständige Ingenieurinnen und Ingenieure 

• Einschränkungsfreie Berufsausübung

• Ungehinderter Zugang zu öffentlichen Geodaten

• Zulassung der Absolventen aller Hochschularten in Deutschland zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur

• Verbindliche Festlegung von auskömmlichen Honoraren für vermessungstechnische Leistungen im Bauwesen in der HOAI

• Bereitstellung von neuesten Informationen und Trends zur beruflichen Weiterbildung

• Diskussion und Austauschforen für die Orientierung am Markt

 

Bau- und Ingenieurkammern

Die Zusammenarbeit des VDV mit den Ingenieur- und Baukammern der Länder orientiert sich an der Berufsqualifikation und der Bewusstmachung des Wirkens der Ingenieure gegenüber der Öffentlichkeit. Dazu ist eine Öffnung der Kammern auch für nicht freiberuflich tätige Ingenieurinnen und Ingenieure notwendig.

 

BILDUNGSWERK VDV

Die Förderung der beruflichen Qualifikation wird durch ein eigenes BILDUNGSWERK für alle interessierten Vermessungsingenieure wahrgenommen.

Photo of

Geschäftlich:Edvard-Grieg-Weg 12
40724 Hilden
Tel. geschäftl.:+49 (02103) 369704
Fax geschäftl.:+49 (02103) 369704
E-Mail geschäftl.:infobittekeinebw-vdvwerbungde

VDV-Publikationen

VDVmagazin
- Zeitschrift für Vermessung und Geoinformation -

 

Die Verbandszeitschrift erscheint alle zwei Monate mit fachlichen Beiträgen und Nachrichten aus dem Vermessungs- und Geoinformationswesen, Verbandsartikeln aus dem Bundesvorstand, den Landesverbänden und Bezirken.

7000 x im In- und Ausland

 

www.VDV-online.de

Tagesaktuelle Pressemeldungen, Stellenbörse, Linkliste und Termindatenbank sowie Nachrichten und Berichte aus dem Vermessungs- und Geoinformationswesen. Exklusiv für VDV-Mitglieder gibt es einen geschlossenen Mitgliederbereich „VDVintern“.

VDV-Mitglieder

Der VDV ist offen für alle Ingenieure/innen und Studierende von Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengängen an Hochschulen sowie für fördernde Mitglieder aus den Bereichen Vermessungswesen, Geodäsie, Geoinformation, Geomatik, Geoinformatik, Geovisualisierung, Geomedien und artverwandten Studiengängen.

 

Der VDV hat weltweit über 6.500 Mitglieder

• selbstständige Vermessungsingenieure

• Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure

• Beratende Ingenieure und Sachverständige

• Geoinformationsingenieure

• Beschäftigte und Beamte im Öffentlichen Dienst

• Bergvermessungsingenieure

• Beschäftigte in der Wirtschaft

• Dozenten und Beschäftige an Hochschulen

• Studierende

• Fördernde Einzelmitglieder und Firmen

VDV-Anschrift

Verband Deutscher Vermessungsingenieure e. V.

Geschäftlich:Weyerbuschweg 23
42115 Wuppertal
Tel. geschäftl.:+49 (0202) 7160579
Fax geschäftl.:+49 (0202) 7160579
E-Mail geschäftl.:infobittekeineVDV-onlinewerbungde
Website geschäftl.: www.VDV-online.de