zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

Satellitendaten zum Schwerefeld der Erde: Es geht weiter

29.07.2019 Nachrichten Von Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ vor 107 Tagen


Die beiden Satelliten der Mission GRACE-FO liefern monatliche Karten des Schwerefelds der Erde. Damit dokumentieren sie unter anderem den Eismassenverlust Grönlands, aber auch andere Folgen des Klimawandels. GRACE-FO setzt die 15 Jahre währende Mission von GRACE fort, die Ende 2017 endete.

Meeresspiegelanstieg durch Zufuhr von Schmelzwasser, gemessen von GRACE-FO über die Schwerkraft. Bild: Flechtner et al./GFZ

Meeresspiegelanstieg durch Zufuhr von Schmelzwasser, gemessen von GRACE-FO über die Schwerkraft. Bild: Flechtner et al./GFZ

Die ersten Schwerefeldkarten der GRACE-FO-Mission liegen jetzt vor. Das Satellitentandem des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ und der NASA vermisst kontinuierlich das Schwerefeld der Erde und setzt damit die erfolgreiche GRACE-Mission fort. Das Kürzel steht für Gravity Recovery And Climate Experiment. Bahnbrechend waren vor allem die Ergebnisse zum Eismassenverlust Grönlands, der vor den...

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!