zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

BIROS demonstriert autonomes Rendezvous im All nur mit Hilfe von Bilddaten

07.12.2016 Nachrichten vor 1 Jahr(en)


Aufnahme des Picosatelliten, der eine Kantenlänge von 10 cm besitzt, in einem Abstand von 67 m. Bild: DLR (CC-BY 3.0)

Aufnahme des Picosatelliten, der eine Kantenlänge von 10 cm besitzt, in einem Abstand von 67 m. Bild: DLR (CC-BY 3.0)

Abstand beider Satelliten als grafische Darstellung Bild: DLR (CC-BY 3.0)

Abstand beider Satelliten als grafische Darstellung Bild: DLR (CC-BY 3.0)

Zum ersten Mal in der Raumfahrtgeschichte haben Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einem Weltraumexperiment gezeigt, wie sich ein Satellit einem Fremdsatelliten völlig autonom, allein auf Basis passiver optischer Beobachtungen annähern kann. Diese hochanspruchsvolle Technologie wurde im Rahmen des Experiments AVANTI (Autonome Visuelle Anflug-Navigation und Target Identifikation) auf dem Erdbeobachtungssatelliten BIROS (Bi-Spektral Infrared Optical System)...

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!