zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

Das europäische Erdbeobachtungsprogramm Copernicus wächst // Wächter unserer Atmosphäre: Umweltsatellit Sentinel-5P ist im All

14.10.2017 Nachrichten Von DLR vor 36 Tagen


Sentinel-5P ist Teil der Copernicus-Satellitenflotte, die bis 2030 mit am Ende 20 Satelliten ein in Qualität und Quantität weltweit einzigartiges Umweltüberwachungsprogramm aufbauen soll.
 
Sentinel-5P beobachtet insbesondere klima- und gesundheitsschädliche Spurengase.
 
Deutschland beteiligt sich federführend am Copernicus-Programm.
Schwerpunkt(e): Raumfahrt, Erdbeobachtung, Klimawandel, Luftqualität, Nachhaltigkeit

Sentinel-5P ist der erste Copernicus-Satellit, der die Atmosphäre beobachtet. Das Messinstrument TROPOMI untersucht zahlreiche Spurengase und ihre Auswirkungen auf die Luftqualität und unser Klima. Bild (c): ESA / Stephane Corvaja, 2017.

Sentinel-5P ist der erste Copernicus-Satellit, der die Atmosphäre beobachtet. Das Messinstrument TROPOMI untersucht zahlreiche Spurengase und ihre Auswirkungen auf die Luftqualität und unser Klima. Bild (c): ESA / Stephane Corvaja, 2017.

Welche Spurengase wie Stickstoffoxid, Ozon, Formaldehyd, Schwefeldioxid, Methan und Kohlenmonoxid sind in unserer Atmosphäre? Wie hoch sind die globalen und regionalen Feinstaubkonzentrationen? Welche Prozesse stecken hinter Veränderungen der Atmosphäre und wie wirkt sich das auf unser Klima, unsere Luftqualität und damit auch unsere Gesundheit aus? Antworten auf diese Fragen soll der jüngste Satellit des Europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus geben: Sentinel-5P ist am 13. Oktober...

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!