zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

Die Dimension eines Raumes lässt sich aus der abstrakten Netzwerkstruktur ableiten

25.08.2018 Nachrichten Von Uni Heidelberg vor 25 Tagen


Studie zeigt, dass Raumbezug in einer Vielzahl von Datensätzen strukturell nachgewiesen werden kann

Netzwerke stellen Beziehungen zwischen Dingen dar: Sie zeigen, wie diese sich aufeinander beziehen und welche von ihnen sich gegenseitig beeinflussen. Welche strukturellen Auswirkungen haben in diesem Zusammenhang räumliche Aspekte? Dieser Frage ist der Geoinformatiker Dr. Franz-Benjamin Mocnik nachgegangen. In seiner Studie zeigt der Wissenschaftler der Universität Heidelberg, dass sich der Raumbezug in einer Vielzahl von Datensätzen unterschiedlicher thematischer Netzwerke nachweisen lässt....

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!