zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

Erster Einsatz von LiDAR-Windmessbojen in China besiegelt

16.07.2017 Nachrichten Von Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES vor 73 Tagen


Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES

Die LiDAR-Boje vermisst den Wind so zuverlässig wie ein feststehender Messmast. Bild: Caspar Sessler/Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES

Für die Vermessung der geplanten Offshore-Windparks Zhangpu und Changle vor der chinesischen Provinz Fujian hat Titan Technologies Corporation zwei Fraunhofer IWES LiDAR-Messbojen geordert. Zum ersten Mal wird ein schwimmendes LiDAR-System für eine Offshore-Windmesskampagne in China zum Einsatz kommen. Die Messbojen werden eingesetzt, um die Windbedingungen an den Standorten präzise zu vermessen und so den Stromertrag der Windparks berechnen zu können. Eigentümer der entstehenden Windparks ist...

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!