zum Content

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

Europäern stehen 2020 rund 773 Euro weniger zur Verfügung

03.11.2020 Nachrichten Von GfK vor 31 Tagen


Der Corona Impact bildet die Unterschiede im Wohlstandsverlust der privaten Haushalte durch die Corona-Krise ab und erlaubt so nationale und regionale Vergleiche innerhalb Europas. So haben Liechtenstein (Index: 15,2; Europadurchschnitt = 100), die Schweiz (Index: 26,1) und Schweden (Index: 37,1) am wenigsten unter der Corona-Krise gelitten, während die Türkei (Index: 281,2) unter allen 42 betrachteten Ländern das Schlusslicht bildet. Dort liegt der Corona Impact mehr als das 2,8-Fache über dem europäischen Durchschnitt.

Grafik: GfK

Grafik: GfK

m Jahr 2020 haben Europäer eine durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft von 13.894 Euro. Dabei gibt es jedoch deutliche Unterschiede zwischen den 42 untersuchten Ländern: In Liechtenstein, der Schweiz und Luxemburg ist das verfügbare Nettoeinkommen am höchsten, während es im Kosovo, in Moldawien und der Ukraine am niedrigsten ist. So haben die Liechtensteiner mehr als das 37-Fache der Durchschnittskaufkraft der Ukrainer. Das zeigt die aktuelle Studie „GfK Kaufkraft Europa 2020“, die ab sofort...

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!