zum Content

Ausbau von Glasfaserleitungen

31.07.2019 ZBInews vor 26 Tagen


cyberspace 2784907 1280 thumbDie Bundesregierung hat ihren Willen zu einem raschen und flächendeckenden Glasfasernetz-Ausbau bekräftigt. Notfalls werde man prüfen, ob "Lösungen außerhalb des Regulierungsrahmens gefunden werden" müssten, erklärt die Bundesregierung in der Antwort (19/11831) auf eine Kleine Anfrage (19/10941) der FDP-Fraktion. Sollten sich substanzielle und nachhaltige technische Schwierigkeiten beim Parallelbetrieb von etablierten und neuen Leitungstechnologien in Wohngebäuden ergeben, werde man außerdem überlegen, ob spezifische Anpassungen des Regulierungsrahmens erforderlich sind. Zu einer Entscheidung der Bundesnetzagentur, die nach Ansicht der Fragesteller die Vectoring-Techniken der Telekom gegenüber Glasfasernetzen bevorzugt, äußert sich die Bundesregierung nicht. Sie verweist allerdings darauf, dass es noch keine abschließende Entscheidung der Agentur in dem Verfahren gebe.

Quelle: Deutscher Bundestag