zum Content

Linksfraktion fordert echte Verkehrswende

17.09.2020 ZBInews vor 35 Tagen


Für eine "echte Verkehrswende" setzt sich die Fraktion Die Linke in einem Antrag (19/22490) ein, den der Bundestag am Mittwoch erstmals berät. Die Bundesregierung wird in der Vorlage aufgefordert, unverzüglich einen Fahrplan zu erarbeiten, der die Verdoppelung des ÖPNV und die Stärkung des Umweltverbundes zum Ziel hat, um deutlich mehr Bürgerinnen und Bürgern den Umstieg vom motorisierten Individualverkehr auf den öffentlichen Nahverkehr zu ermöglichen. Ein Schritt dabei müsse die Einberufung eines ÖPNV-Gipfels noch in diesem Jahr zum Start einer konsequenten Verkehrswende für den Klimaschutz sein. Die entscheidenden Akteure aus Kommunen, Ländern, Bund, Gewerkschaften, Unternehmen und Umweltverbänden müssten "an einen Tisch kommen", verlangt die Linksfraktion. Die Abgeordneten sprechen sich zudem für die Revision der Verkehrswegeplanung mit dem Ziel aus, "Mittel aus dem Fernstraßenneubau zugunsten des Umweltverbundes umzuwidmen".

Quelle: Deutscher Bundestag