zum Content

Ingenieurkammer-Bau NRW wählte neuen Vorstand

23.03.2019 VDVinformiert vor 176 Tagen


Burkhard Kreuter (VDV) in Leitungsgremium gewählt.

Dipl.-Ing. Burkhard Kreuter

Dipl.-Ing. Burkhard Kreuter

Burkhard Kreuter ist am Freitag (22. März) in den neuen Vorstand der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Die IK-Bau NRW ist die berufsständische Selbstverwaltung und Interessenvertretung der im Bauwesen tätigen Ingenieurinnen und Ingenieure in Nordrhein-Westfalen. Mit mehr als 10.000 Mitgliedern ist sie die mitgliederstärkste Ingenieurkammer in Deutschland. Die Geschäfte der IK-Bau werden von einem 13-köpfigen Vorstand geleitet, der von der Vertreterversammlung für jeweils fünf Jahre gewählt wird.

Burkhard Kreuter tritt damit die Nachfolge von Klaus Meyer-Dietrich an, der nach 15 Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr kandidierte. Neben seiner Aufgabe im Kammervorstand ist Kreuter bereits langjähriger ehrenamtlicher Bundesgeschäftsführer und stellvertretender Landesvorsitzender NRW des Verbandes Deutscher Vermessungsingenieure (VDV). Für sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement wurde er bereits 2007 mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Der neue Vorstand der Ingenieurkammer setzt sich wie folgt zusammen: Präsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, den Vizepräsidenten Dr.-Ing. Hubertus Brauer und Dipl.-Ing. Michael Püthe sowie den Beisitzern Dipl.-Ing. Axel Conrads, Dipl.-Ing. Jörg Friemel, Dipl.-Ing. (FH) Udo Kirchner, Dipl.-Ing. Burkhard Kreuter, Dipl.-Ing. Alexander Pirlet, Dr.-Ing. Heike Rieger, Dr.-Ing. Andreas Rose, Dipl.-Ing. Wolfram Schlüter, Dipl.-Ing. Carl Axel Springsfeld und Dipl.-Ing. (FH) Annette Zülch.