zum Content

Verleihung des IfKom-Preises 2022

IfKom Pressefoto 02 2022 01 20 prvwDie Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom) und die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Bereits seit 12 Jahren lobt die IfKom den sogenannten IfKom-Preis aus für besondere studentische Leistungen. Die Verleihung des diesjährigen Preises erfolgte kürzlich im Rahmen des Neujahrsempfangs der IfKom in Hagen. Den diesjährigen IfKom-Preis an der HfTL erhielt Christin Bauer zum Thema „Untersuchungen zur Verbesserung der Softwarequalität in einer Mainframe-Umgebung am Beispiel von automatisierten Tests“. Diese von Professorin Dr. Sabine Radomski betreute ausgezeichnete Abschlussarbeit manifestiert die hohe akademische Qualität und den Praxisbezug der an der HfTL angebotenen Ausbildung. Die Bachelorarbeit befasst sich mit der Untersuchung der Softwarequalität innerhalb einer Mainframe-Anwendung und mit der Festsetzung von Maßnahmen für die Verbesserung.

Als Berufsverband der Ingenieure für Kommunikation freuen wir uns über diese Spitzenleistung und sehen darin auch Garanten für die Lösung der anstehenden Herausforderungen der Digitalisierung in Deutschland. Zugleich bedauern die IfKom die Schließung dieser Hochschule zum Ende des Jahres. Die Preisverleihung erfolgte vom IfKom-Bundesvorsitzenden Heinz Leymann und vom HfTL-Prorektor Prof. Dr. Claus Baderschneider. Die Laudatio sprach Andrea Hansjürgens von T-Systems International.

Anzeigen