zum Content

Besondere Ehrung für Vorstandsmitglied Norbert Zaun

25.05.2019 VDVinformiert Von Hubert Bröker vor 88 Tagen


v.l.: Norbert Zaun (Jubilar) und Ulf Meyer-Dietrich (Landesvorsitzender)

Verwunderung löste bei der VDV-Landesvorstandssitzung NRW am 21. Mai 2019 die Änderung der Tagesordnung aus. Unter dem neuen Punkt „Ehrungen“ wurde Norbert Zaun durch den Landesvorsitzenden Ulf Meyer-Dietrich persönlich für seine 40-jährige Mitgliedschaft im VDV geehrt.

In Anwesenheit des Landesvorstandes wurde ihm die silberne Verbandsnadel mit Kranz und die Urkunde überreicht. Da die 40-jährige Mitgliedschaft bereits seit 2018 besteht und eine Ehrung bisher aus terminlichen Gründen nicht stattgefunden hat, zeigte sich Norbert Zaun nun umso überraschter über die persönliche Übergabe im Rahmen der Landesvorstandssitzung.

Der 63jährige ist seit 2012 im Vorstand als Referent für Bildung und Hochschulangelegenheiten tätig. Diese Arbeiten fallen ihn umso leichter, da er doch seit 1980 an der Gesamthochschule Essen und seit 2004 an der Hochschule Bochum als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt ist. Hier vertritt er den VDV vor Ort und hat dadurch auch den direkten Kontakt mit den Studierenden der Geodäsie und Geoinformatik. Da er in naher Zukunft in den Ruhestand geht, wird Norbert Zaun bei der nächsten Mitgliederversammlung in 2020 nicht mehr als Referent zur Verfügung stehen, so seine Ankündigung in der Vorstandssitzung. Erfreulicherweise steht er aber in Kontakt mit einen möglichen Nachfolger, so dass hier die Referentenarbeit nahtlos weitergehen kann. Der Landesvorsitzende bedankte sich für seine bisherige geleistete Mitarbeit als Referent und für seine langjährige Mitgliedschaft und Treue zum Verband.