zum Content

Förderung der IKT-Branche durch die Bundesregierung

lukas blazek mcSDtbWXUZU unsplash prvwIm Zuge der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung zusätzliche Mittel in Höhe von rund vier Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung (F&E) im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) bereitgestellt. Dies erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/32536) auf eine Kleine Anfrage (19/32050) der FDP-Fraktion. Für Wissenschaft, Forschung und Entwicklung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien hat der Bund 1,4 Millionen Euro für das Jahr 2019 und knapp 1,6 Millionen Euro für 2020 eingeplant. Somit gibt der Bund 0,40 Prozent (2019) und 0,36 Prozent (2020) seines Bundeshaushaltes für IKT-Forschung aus. Es sei ein klares Ziel der Bundesregierung, „die technologische Souveränität in Deutschland und Europa im strategisch wichtigen Themenfeld der IKT zu sichern“. Dies könne nur gelingen, wenn die Wirtschaft sich ebenfalls um eine Intensivierung der Aktivitäten im Bereich F&E bemühe. Die IKT-Forschungsförderung des Bundes setzte sich aus institutioneller Förderung außeruniversitärer Forschungseinrichtungen sowie Projektförderung zusammen.

Quelle: Deutscher Bundestag

Anzeigen