zum Content

Frank Pöhlmann als Vizepräsident des VDV bestätigt

17.11.2020 VDVinformiert vor 17 Tagen


Dipl.-Ing. (FH) Frank Pöhlmann (Foto: Hendrik Grunau)

Dipl.-Ing. (FH) Frank Pöhlmann (Foto: Hendrik Grunau)

Dipl.-Ing. (FH) Frank Pöhlmann ist am 13. November vom VDV-Bundesvorstand einstimmig als ehrenamtlicher Vizepräsident des Verbandes Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) e.V. wiedergewählt worden.

Frank Pöhlmann ist seit 2010 Vorsitzender des VDV-Landesverbandes Bayern und seit 2016 zusätzlich auch Vizepräsident des VDV-Bundesverbandes. In diesen Funktionen hat er sich in den vergangenen Jahren sehr aktiv mit neuen Impulsen in die berufsständische Arbeit eingebracht. Die Beteiligung an öffentlichkeitswirksamen Informationsveranstaltungen der Hochschulen und die gemeinsame Darstellung des Geoinformationswesens zur jährlich stattfindenden „Bayerischen Woche der Geodäsie“ sind als Beispiele zu nennen. Als Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit im Präsidium nannte er die Mitgliederwerbung und die Zusammenarbeit mit den relevanten Verbänden und den Hochschulen. Die Attraktivität der Geodäsie sieht Pöhlmann im Aufwind – nicht zuletzt auch durch die Social Media-Kampagne #Weltvermesserer.

Frank Pöhlmann ist seit 2013 Inhaber des hochmodernen Ingenieurbüros Cloud - Vermessung + Planung GmbH in Bad Windsheim/Franken. Pöhlmann ist Beratender Ingenieur und darüber hinaus Prüfsachverständiger für Vermessung im Bauwesen sowie zertifizierter Fachingenieur für Straßenbau und BIM-Koordinator Infrastruktur.