zum Content

GEObiker 2022: Mecklenburgische Seenplatte

Die Tourteilnehmer

 

Am 2. Juli 2022 stand die mittlerweile 15. GEObiker-Tagestour im Kalender. Der Startpunkt lag nord-östlich von Berlin, am Waldhotel Wandlitz. Dort warteten bereits einige Teilnehmer, welche aufgrund der längeren Anreise das ganze Wochenende für die Teilnahme nutzten. Das Wetter war sonnig und trocken und mit angenehmen Temperaturen ideal für eine Tour entlang von Seen, Alleen und abseits größerer Städte und Straßen.

Insgesamt starteten 18 Motorräder um 10:00 Uhr nach der obligatorischen Einweisung und den organisatorischen Hinweisen. Die Tour führte mit einem Zwischenhalt am Gästehaus der Bundesregierung in Meseberg zunächst bis nach Rheinsberg mit Besichtigung der Marina am Hafendorf. Über Prebelow, Schleuse Diemitz und Fleether Mühle wurde Mirow am Rande des Müritz-Nationalparks angesteuert, wo auch das Mittagessen auf der Seeterrasse des Strandhotelrestaurants auf die GEObiker wartete.

Die Rücktour führte über Strasen, Steinförde mit Tankstopp in Fürstenberg nach Zehdenick zur obligatorischen Cappuccino- und Eispause gleich neben der Havelschleuse - natürlich wieder auf einer schönen Seeterrasse.

Nach rund 240 km kehrten alle wieder in das Waldhotel Wandlitz zurück, um beim Buffet und kalten Getränken die Tour gemeinsam ausklingen zu lassen. Die Teilnehmer waren überrascht, dass auch nach 15 Touren wieder eine neue, sehr schöne und abwechslungsreiche Strecke in Brandenburger Gefilden (und diesmal auch ein paar Kilometer in MeckPom) begeistern konnte.
Vielen Dank an Andreas für die perfekte Organisation. Aufgrund der Pausen und Rastpunkte hätte man die Tour gefühlt auch mit dem Boot abfahren können – nur halt nicht an einem Tag.

Weitere Details siehe Tour-Archiv von www.geobiker.de

Anzeigen