zum Content

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Ingenieurberufsdichte seit 2012 um 1,8 Prozent gestiegen

VDI-/IW-Ingenieurmonitor: Wolfsburg nimmt mit Ingenieurberufsdichte von 10,7 Prozent den deutschlandweiten Spitzenplatz ein.

 

Im neuen VDI-/IW-Ingenieurmonitor zum vierten Quartal 2014 kommen im bundesdeutschen Durchschnitt aktuell auf 1.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte knapp 27, die in einem Ingenieurberuf arbeiten. Wolfsburg nimmt mit einer Ingenieurberufsdichte von 107 unangefochten den deutschlandweiten Spitzenplatz ein. Zwischen dem vierten Quartal 2012 und dem zweiten Quartal 2014 ist die Ingenieurberufsdichte insgesamt um 1,8 Prozent gestiegen, was als Zeichen einer weiter zunehmenden Forschungs-…

 

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Anzeigen