zum Content

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Ingenieure machen Hoffnung: Ein Abriss flutgeschädigter Gebäude lässt sich oft vermeiden – Qualifizierte Tragwerksplaner beraten zu Standsicherheitsfragen

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

 

Die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands hat bislang mehr als 100 Todesopfer gefordert. Tausende mussten ihre Häuser zurücklassen, an unzähligen Gebäuden hinterließen die Wassermassen sichtbare und unsichtbare Schäden. Betroffene fragen sich nun, ob ihre Häuser zu retten sind und welche Sicherungsmaßnahmen kurz- und mittelfristig notwendig sind. Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, Präsident der Ingenieurkammer-Bau NRW: "Vor dem Hintergrund des großen Leids, das die Flutkatastrophe verursacht hat, ist es…

 

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Anzeigen