zum Content

KonVerS-Tagung in Dresden

13.12.2009 VDVinformiert Von Sebastian Bernhardt vor 8 Jahr(en)


Vom 03. bis zum 06. Dezember fand die Konferenz für Vermessungsstudienerde und Kartographen der Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum, an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Dresden) statt. Es war nach 2001, 2005 und 2007 die vierte KonVerS in Sachsen. Die 27 Helfer und insbesondere der Fachschaftsrat der Fakultät Geoinformation der HTW schnürte den 54 Teilnehmern aus ganz Deutschland ein buntes Komplettpaket. 

 

Neben Fachvorträgen über die „DDR-Kartographie“ und die „ Geodätische Navigationskunst bei der Emsüberführung von Ozeanriesen“ gab es Exkursionen zur Waldschlößchenbrücke, Gläsernen Manufaktur, Kartensammlung der Sächsischen Landesbibliothek und zum Rudolf Harbig Stadion. Abgeschlossen wurde der fachliche Teil mit „Ehemaligenvorträgen“ über ihren Werdegang von der Diplomarbeit in die Arbeitswelt.

 

Während der anschließenden  Vollversammlung, in der über die  zukünftigen Aufgaben und Ziele der KonVerS beraten wurde trafen sich nochmals alle Teilnehmer zum obligatorischen Gruppenfoto.

 

Die Abschlussveranstaltung fand am Samstag, im Studentenclub „Novitatis“ statt. Neben einer Dresdner Live-Band war dies die perfekte Gelegenheit, auch endlich für die Fachschaft aus Dresden, die 26. KonVerS in einem lockeren Abend ausklingen zulassen.

 

Die Fachschaft Geoinformation der HTW – Dresden bedankt sich vielmals beim VDV für die Unterstützung bei der Durchführung der 26. KonVerS und insbesondere beim Landesvorsitzenden des VDV Sachsen, Matthias Kaden für seine kurze Vorstellung des VDV's sowie seiner Vermittlung zur Exkursion an die Waldschlößchenbrücke.