zum Content

Künstliche Intelligenz und die Potenziale für die Geodäsie

VDV startet große Umfrage zu KI in der Geodäsie | JETZT MITMACHEN!

Künstliche Intelligenz (KI) verändert zunehmend unsere Arbeits- und Lebenswelt. Drei Viertel der Deutschen kennen den Begriff KI und verbinden damit Technologien wie selbstfahrende Autos, Spracherkennung oder auch autonome Roboter. Viele der KI-Anwendungen basieren zu einem Großteil auf (Geo-)Daten und das wirtschaftliche Potenzial scheint enorm zu sein. Aber welche konkreten Auswirkungen hat Künstliche Intelligenz auf die Geodäsie bzw. die Berufsausübung der Geodäten? Welche KI-Technologien setzen Geodäten derzeit bereits ein und wo sind die größten Potenziale?

Um Antworten auf diese Fragen zu bekommen, hat der VDV eine große Umfrage, erreichbar unter https://t1p.de/KI-Geodaesie, gestartet. Die Resultate dieser Studie sollen einen wesentlichen Beitrag liefern zur Beantwortung der Frage, wie Künstliche Intelligenz unser berufliches Tun bereits heute beeinflusst.

Gerne können Sie den Umfragelink „https://t1p.de/KI-Geodaesie“ auch weitergeben. Sie helfen damit, ein detaillierteres Bild und eine bessere Bestandsaufnahme aus den verschiedensten Perspektiven zu erzielen. Die Ergebnisse der Studie werden voraussichtlich Mitte des Jahres veröffentlicht.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung! Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Wilfried Grunau
Präsident des VDV

Anzeigen