zum Content

Nachhaltigkeit versus Bauboom?! Paneltalk zum Planen und Bauen der Zukunft

Termin:  04.03.2022 10:00
Ort: Online

Bild von laurence-ledanois auf Pixabay

Am 4. März 2022 wird zum dritten Mal der „Internationale Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“ begangen. Dies nimmt die Bundesingenieurkammer zum Anlass, mit Vertreterinnen und Vertretern von Politik und Wissenschaft ins Gespräch zu kommen. Hierfür konnte sie die renommierte Bauingenieurin Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker gewinnen sowie Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. Beide werden am 4. März 2022 zwischen 10.00 und 11.30 Uhr mit BIngK-Präsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp diskutieren, wie das Planen und Bauen der Zukunft unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit gelingen kann.

Denn das Errichten, die Instandhaltung und der Betrieb von Gebäuden und Bauwerken verbrauchen fast ein Drittel aller Rohstoffe und annähernd 40 Prozent der Energie weltweit. Gleichzeitig benötigen wir in Deutschland aber deutlich mehr Wohnraum und müssen massiv in die Infrastruktur investieren. Wie lässt sich diese Diskrepanz überwinden? Wie kann man die ambitionierten Ziele erreichen, ohne dass Ressourcen weiter im bisherigen Maß verbraucht werden? Hier sind neue Technologien und Ansätze gefragt, um den "CO²-Fußabdruck" von Gebäuden und Bauwerken und deren Energieverbrauch massiv zu verringern.

BIngK-Paneltalk am 4. März 2022 von 10.00 – 11.30 Uhr im Live-Stream

Impulsvortrag Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker

Teilnehmende des Panels:

  • Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker, Lehrstuhl Gebäudetechnologie und Bauphysik, Universität Siegen und Mitglied im Expertenkreis Zukunft Bau des Bundes sowie im Club of Rome International;
  • Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen;
  • Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, Präsident der Bundesingenieurkammer
  • Moderation: Christine Mattauch, Wirtschaftsjournalistin

Der Paneltalk ist am 4. März 2022 zwischen 10.00 und 11.30 Uhr live zu sehen unter: www.bingk.de.

Der „Internationale Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“ soll auf die bedeutenden Leistungen von Ingenieurinnen und Ingenieuren aufmerksam machen. Die UNESCO hatte 2019 hierfür den 4. März zum alljährlichen „World Engineering Day for Sustainable Development“ erklärt.

Anzeigen