zum Content

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Studierende messen gezeitenabhängige Bewegungen der Küste

Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jörg Reinking (4.v.li.) und Dipl.-Ing. Hillrich Smit-Philipp (re.) messen die israelischen und deutschen Studierenden innerhalb von zwei Wochen wiederholt sechs Punkten an der Küste und bestimmen deren Höhenveränderungen. Bild: Jade Hochschule

 

Die niedersächsische Küste bewegt sich. Nicht nur, dass die Erdkruste sich um ca. 30 cm durch die Anziehung von Sonne und Mond verformt, auch die Wassermassen der Nordsee lasten hier bei Ebbe und Flut mehr oder weniger stark auf ihr. Auch wenn die damit verbunden Hebungen und Senkungen mit einigen Zentimetern nur gering erscheinen, so sind sie mit hochgenauen Messungen doch bestimmbar und müssen bei einigen genauen Vermessungen auch berücksichtigt werden. Sollen zum Beispiel…

 

 

Die vollständige Detailansicht dieses Artikels ist nur für VDV-Mitglieder sichtbar.
Wenn Sie bereits Mitglied sind, können Sie sich auf VDVintern (Login) anmelden.

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Anzeigen