zum Content

VDV legt Gehaltsanalyse für Vermessungsingenieurinnen und -ingenieure vor

24.09.2017 VDVinformiert vor 81 Tagen


Ist mein Gehalt angemessen? Eine Frage, die sich wohl jeder schon einmal gestellt hat. Umgekehrt fragen sich auch Unternehmer und Personaler, ob die gezahlten Gehälter vergleichbar zu den Mitbewerbern sind. Meist fehlt es aber an Transparenz und unmittelbaren Orientierungsmöglichkeiten. Wie also sieht das Gehaltsgefüge im Bereich der Geodäsie aus? Gibt es tatsächlich die immer kolportierten „riesigen“ Unterschiede zwischen Privatwirtschaft und Öffentlichem Dienst, oder ist dies nur ein Gerücht? Gibt es ein West-Ost bzw. Nord-Südgefälle? Und wie sieht es mit dem Gender-Pay-Gap aus?

Der VDV wollte es genau wissen und hat daher eine aktuelle Gehaltsumfrage gestartet. Die nun vorliegende Auswertung hilft, nicht nur einen Überblick zu erhalten, sondern auch eigene Entscheidungen zu treffen und die eigene Verhandlungsposition, egal ob auf Seite des Angestellten oder des Arbeitgebers, zu verbessern.

Zirka 600 Teilnehmer nahmen an dieser Umfrage teil. Die VDV-Gehaltsanalyse zeigt das durchschnittliche Gehalt der Teilnehmer unter verschiedensten Aspekten, wie zum Beispiel des Abschlusses, der Region, der Branche, des Alters oder des Geschlechtes.

Die Studie steht für VDV-Mitglieder kostenlos im internen Bereich der VDV-Webseite zur Verfügung.

Nähere Informationen gibt es auch während der INTERGEO® in Berlin. Besuchen Sie uns am Stand A4.029 und im Verbändepark A4.032. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!