zum Content

VDV-Preis für Kristina Nebel

31.05.2008 VDVinformiert Von VDV vor 10 Jahr(en)


Der diesjährige VDV-Preis für die bundesweit beste Diplomarbeit im Fachgebiet Vermessung und Geoinformation wurde am 31. Mai 2008 im Hotel Seeschlößchen in Bad Zwischenahn verliehen. Mit dem ersten Preis wurde Frau Dipl.-Ing. Kristina Nebel von der Fachhochschule in Oldenburg ausgezeichnet. Der Titel ihrer Abschlussarbeit lautet «Aufbau eines Geoinformationssystems und Untersuchungen von digitalen Geländemodellen aus Laserscannerdaten für Hochwassersimulationen». Die vorgelegte Diplomarbeit wurde von der Jury als sehr herausragend und innovativ beurteilt. „Das Ergebnis liegt deutlich über dem normalen Niveau einer Diplomarbeit“, sagte Wilfried Grunau, Präsident des VDV.