zum Content

Vorschau: VDVmagazin 5/2019

29.08.2019 VDVmagazin Von Burkhard Kreuter vor 19 Tagen


• Editorial: Das Klima im Fokus
• Innovatives Modular-Trilaterations-Tunnelnetzwerk ohne Refraktionseinflüsse
• Das Feldgeschworenenwesen in Bayern – Hüter der Grenzen
• Sinnvolle Unterstützung durch CAFM
• Copernicus und die Sentinels
• Ein Besuch im Royal Jordanian Geographic Center (RJGC) in Amman, Jordanien
• BILDUNGSWERK VDV aktuell
• Rubriken
• VDVmagazinPlus

 

 

Wilfried Grunau

Präsident des VDV

Editorial: Das Klima im Fokus

 

Henryk Bryś, Edward Preweda

Innovatives Modular-Trilaterations-Tunnelnetzwerk ohne Refraktionseinflüsse

Die große Refraktionsunsicherheit von Horizontalwinkeln bei Tunnelvermessungen ist die Schwachstelle der herkömmlichen Winkel-Strecken-Netze höchster Anforderungen. Die Problematik der Seitenrefraktion bleibt nach wie vor ein aktuelles Forschungsthema in der Tunnelbaupraxis. Dieser Beitrag stellt die Idee und die geometrische Konstruktion eines geodätischen Tunnelgrundlagenstreckennetzes ohne Refraktionseinflüsse vor.

 

Jutta Massl

Das Feldgeschworenenwesen in Bayern – Hüter der Grenzen

Die „Feldgeschworenen“ oder „Siebener“ wachen seit Jahrhunderten über die Einhaltung von Grundstücksgrenzen. Das Ehrenamt auf Lebenszeit ist seit dem späten Mittelalter belegt und ging aus den früheren Mark- und Feldgerichten hervor, die schon seit Jahrhunderten bestanden und hohes Ansehen genossen.

 

Marius Weck

Sinnvolle Unterstützung durch CAFM

Die andauernde Weiterentwicklung von Prozessen und Abläufen sowohl in der Wirtschaft als auch in öffentlichen Einrichtungen stellt stetig steigende Anforderungen an einen modernen Arbeitsplatz. Vor diesem Hintergrund ist ein gut strukturiertes und vernetztes Facility Management unverzichtbar, um diesen Anforderungen zukunftssicher und nachhaltig gerecht werden zu können. Der Autor erhielt den VDV-Preis Hessen für seine mit 1,0 beurteilte Bachelorthesis, die dem vorliegenden Fachartikel zugrunde liegt.  

 

Ralf Schüpferling, Christoph Kany

Copernicus und die Sentinels

Der Astronom Nikolaus Kopernikus (1473–1543) war Namensgeber des unabhängigen europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus. Es ist das bislang weitreichendste operationelle Programm zur „ganzheitlichen“ Erkundung und Überwachung der Erde. Neben dem europäischen Satellitennavigationsprogramm wird es gern als zweites Flaggschiff europäischer Weltraumpolitik angesehen.

 

Michael Frings

Ein Besuch im Royal Jordanian Geographic Center (RJGC) in Amman, Jordanien

Michael Frings im Gespräch mit Brigadegeneral Dr. Awni Alkhasawneh im führenden geographischen Institut der arabischen Welt. Hier werden Vermessungsingenieure aus vielen arabischen Ländern aus- und weitergebildet. Jordanien nimmt in der durch Konflikte und humanitäre Dramen gezeichneten arabischen Region, die Rolle des neutralen Hafens ein und beherbergt mehrere Millionen syrischer, irakischer und palästinensischer Flüchtlinge.

 

BILDUNGSWERK VDV aktuell

VDV-Seminare in der GEODÄSIE-AKADEMIE

 

In den Rubriken haben die Redakteure wieder eine Vielzahl an Informationen zusammengetragen.

 

Journal

IT- und Geo-Trends

GIC – Geo Info College

Förderkreis Vermessungstechnisches Museum

Die Rubriken Produktinfo und Bücher und CDs entfallen in dieser Ausgabe.

 

Im VDVmagazinPlus gibt es wieder einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten des Bundesvorstandes, der Landesverbände, der Bezirke des Verbandes, sowie den umfangreichen Terminkalender des VDV und der Geodäsie-Akademie. Darin u.a. der zweite Teil des Berichtes zum VDV-Bundeskongress 2019 in Essen „70 Jahre VDV“ und der Bericht zum 2. GEODÄSIE-KONGRESS NRW in Düsseldorf „Geodäsie und BIM“.