zum Content

BIM im Straßenbau, Topcon zeigt neue Wege

Einfache und schnelle Deckenerneuerung mit SmoothRide von Topcon.
Für die Startbahnerneuerung erstellte der Straßenscanner von Topcon ein präzises Datenmodell der Asphaltdecke.

Ein Rückblick zum Seminar des BILDUNGSWERK VDV

Topcon bietet Einblick in die erfolgreiche BIM-Anwendung. Wolfgang Bücken, Business Development Manager bei Topcon, stellte am 12.4./13.4.2018 beim Seminar des BILDUNGSWERK VDV das SmoothRide-Projekt zur Erneuerung der Startbahn 18 West am Frankfurter Flughafen vor – und öffnete die Perspektiven auf die digitale Baustelle ...

BIM ist ein Dauerthema. Schon jetzt ist Building Information Modeling in der Praxis präsent. Die Pflicht zur digitalen Bauwerksmodellierung für öffentliche Tiefbauprojekte kommt und die bevorstehenden Veränderungen bedeuten für die meisten Bauunternehmen und Träger Finanzierungsdruck und Verunsicherung. Was wird sich verändern? Wie kann man sich schon heute vorbereiten? Welche Technologien sind verfügbar?

Parallel stellt sich die Grundsatzfrage: Wie lässt sich noch Schritt halten mit den Anforderungen, die bei wachsender Bevölkerung an Verkehrs- und Kommunikationswege gestellt werden? Schließlich verlassen wir uns auf solide Verkehrs- und Kommunikationsmittel, deren Instandhaltung allein weltweit Milliardenbeträge kostet. Daraus ergibt sich zwangsläufig ein Optimierungsdruck.

Mit digitalen Präzisionslösungen in der Positionierung hält Topcon Ausbau und Bestandspflege der Infrastruktur durch BIM-gestützte Verfahren handlich und hilft, Ressourcen klug zu nutzen. Den Kunden bietet es ein umfassendes Spektrum an Lösungen für komplexe Anforderungen von BIM-Projekten. Am Beispiel des Projekts Verschleißschichterneuerung am Flughafen Frankfurt erläuterte Wolfgang Bücken, Business Development Manager bei Topcon, beim Seminar „BIM – DER Weg“ vom BILDUNGSWERK VDV, wie die Antworten auf die Anforderungen bei infrastrukturellen Großprojekten lauten.

Wie erneuert man eine Fahrbahndecke in 120 Stunden? Mit welchen Technologien führt man Projekte auf Großflughäfen ohne Störung des Flugbetriebs durch? Im Zentrum des Vortrags von Wolfgang Bücken stand der innovative SmoothRide-Prozess, der mit zahlreichen Technologielösungen alle Schritte der Deckenerneuerung optimiert und vereinfacht. Die Lösungen aus dem Topcon-Portfolio umfassen beispielsweise Präzisions-3D-Scans, Maschinensteuerungen und Datenverarbeitungssoftware. Magnet Collage, die Verarbeitungssoftware für Massendaten, führt Datensätze aus verschiedenen Massendatensensoren in einer einzigen 3D-Umgebung zusammen.

Anhand dieser Werkzeuge von Topcon zeigte Bücken, welche Wege mit BIM möglich sind und welche Chancen sich noch bieten. Diese Werkzeuge können bei Projekten mit einer ganzheitlichen Organisation im Rahmen von Building Information Modelling (BIM) eingesetzt werden, aber auch in Projekten, in denen noch keine Arbeit nach den Methoden von BIM gefordert sind. Bei der Umsetzung und Implementierung steht Topcon mit seinen Lösungen in der präzisen Geopositionierung beratend zur Seite – zum Beispiel eben mit Technologien, die schon heute die Anforderungen von BIM-Prozessen bei komplizierten Bauvorhaben erfüllen.

Fotos: Topcon Deutschland Positioning GmbH

Weitere Infos zum Seminar hier.