zum Content

Mitgliederversammlung im Bezirk München 2019

21.05.2019 Bezirk München Von Lisa Knopp vor 27 Tagen


Termin: 07.05.2019 18:30
Ort: München


v.l.: Lisa Knopp (Bezirksvorsitzende), Irmi Pögl (bisherige Kassenverwalterin und neue Kassenprüferin), Jürgen Rüddigkeit (Kassenprüfer), Kristina Schwarz (Schriftführerin) und Andreas Wehner (neuer Kassenverwalter)

Michael Schneider wird zu seinem 40-jährigen VDV-Jubiläum geehrt

Am 07. Mai 2019 lud der Bezirk München zur Mitgliederversammlung ins Gasthaus Siebenbrunn ein. Immerhin gut zwanzig Mitglieder – bunt gemischt von Jung bis Alt - folgten der Einladung, darunter auch Landesvorsitzender Frank Pöhlmann.

Die Mitgliederversammlung startete mit einem Fachvortrag von Mandana Mosrefzadeh, die sich seit 2015 als Doktorandin an der Technischen Universität München mit der Entwicklung einer Dateninfrastruktur für Smart Cities und smarte Regionen beschäftigt. In ihrem Vortrag „Smart Cities: Im Licht der Daten“ erklärte sie zunächst den Begriff Smart City und stellte dann Potentiale anhand des Themas Car-Sharing vor. Schnell wurde klar, dass das Konzept einer effizienteren, lebenswerteren und nachhaltigeren Stadt nur funktionieren kann, wenn eine entsprechende Dateninfrastruktur dahinter steckt: Diese vernetzt Akteure, Sensordaten, Apps und Analysewerkzeuge miteinander und ermöglicht über einen Katalogdienst ein leichtes Auffinden der Dienste. Um die Daten miteinander in einen räumlichen Bezug zu setzen, wird ein semantisches 3D-Stadt- oder Landschaftsmodell verwendet, für das wiederum der Vermessungsingenieur wichtige Geodaten liefert. 

Im Anschluss an den Fachvortrag ging es mit dem formellen Teil der Mitgliederversammlung weiter: Die Tagesordnung wurde beschlossen und es folgten die Berichte der Vorstandsmitglieder.

Den Start machte Bezirksvorsitzende Lisa Knopp: Sie stellte zunächst den neuen Leitfaden für die Bezirksarbeit vor. Dieser erläutert die Aufgaben der Vorstandsmitglieder, regelt Kostenerstattungen und Zuschüsse und beschreibt die verschiedenen Veranstaltungsformate im Bezirk. Mit dem Leitfaden soll Transparenz geschaffen und zukünftigen Vorstandsmitglieder der Einstieg in die Vereinsarbeit erleichtert werden. Anschließend folgte ein bebilderter Rückblick auf die durchgeführten Veranstaltungen seit Neugründung des Bezirks im Mai 2017: Sechs Stammtische (teils mit Fachvorträgen, teils mit Besichtigungen, z.B. ein Ausflug nach Augsburg oder ein Besuch im geodätischen Labor der Bundeswehruniversität), zwei Bezirksexkursionen (2017 auf die Zugspitze und 2018 ins Isartal) sowie zwei Studentenexkursionen (ins Skigebiet Sudelfeld und zu BMW).

Als Zweites berichtete Kassenverwalterin Irmi Pögl und stellte den Haushaltsplan für die folgenden zwei Jahre vor. Dabei wurde vermehrt Budget eingeplant, um die Bezirksmitglieder bei der Teilnahme an Landes- und Bundesmitgliederversammlungen zu bezuschussen. Kassenprüfer Jürgen Rüddigkeit lobte im Anschluss die ordentliche Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstands, die prompt einstimmig beschlossen wurde.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Neuwahl des Vorstands“ galt es den stellvertretenden Vorsitz sowie die Kassenverwaltung für die kommenden vier Jahre zu besetzen. Hierbei wurde Anja Dyx als stellvertretende Vorsitzende wieder gewählt, sowie Andreas Wehner zum neuen Kassenverwalter ernannt. Irmi Pögl stellte sich heuer nicht mehr zur Wahl, wird aber 2021 gemeinsam mit Jürgen Rüddigkeit die Kassenprüfung übernehmen.

Natürlich wollte der Bezirk „seine Irmi“ nicht ohne ein großes Dankeschön ziehen lassen und dankte ihr mit einer Bildercollage. Ihrer langjährigen Erfahrung im VDV Landesvorstand und ihrer herzlichen Art ist es zu verdanken, dass das Vereinsleben rund um München so schnell wieder Fahrt aufgenommen hat. Mit dem Ausscheiden von Irmi Pögl ist nun der einzige rein weibliche Bezirksvorstand des VDV bereits nach zwei Jahren wieder Geschichte. Doch auch mit dem neuen Kassenverwalter Andreas Wehner bleibt der Bezirk München etwas Besonderes: Denn nun hat er vermutlich den mit Abstand am jüngsten Vorstand im VDV.  

Neben Irmi Pögl wurde auch Michael Schneider gedankt, der ebenfalls lange im Landesvorstand tätig war. Er feiert heuer sein 40-jähriges VDV Jubiläum und wurde bei der Mitgliederversammlung entsprechend geehrt.

Zum Schluss bot sich noch die Gelegenheit, Neuigkeiten aus anderen Verbänden auszutauschen. Thomas Fernkorn, Präsident des Ingenieurverbands Geoinformation und Vermessung Bayern (IGVB), berichtete über das neue amtliche Koordinatensystem UTM sowie Erweiterungen beim Prüfungsverfahren für Bauabstandsflächen.

Gegen halb neun war der offizielle Teil der Mitgliederversammlung schließlich vorbei, der Abend aber noch lange nicht: Denn nun wurden die Tische mit opulenten Brotzeitplatten gefüllt und die Teilnehmer konnten den Abend ganz nach bayerischer Art ausklingen lassen.

 

 

 

 

Satzungsgemäß lädt der VDV-Bezirk München hiermit seine Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen ein:

Dienstag, 07. Mai 2019 – 18.30 Uhr
Gasthaus Siebenbrunn, Siebenbrunner Straße 5, 81543 München

Tagesordnung:

1.    Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung

2.    Fachvortrag zum Thema Smart Cities (Mandana Moshrefzadeh, TU München)

3.    Bericht der Bezirksvorsitzenden

4.    Bericht der Kassenverwalterin

5.    Bericht der Kassenprüfer

6.    Aussprache und Entlastung des Vorstands

7.    Wahl eines/r Wahlleiters/in

8.    Wahl des Bezirksvorstands

  • Vorsitzende(r)
  • stellv. Vorsitzende(r)
  • Schriftführer(in)
  • Kassenverwalter(in)

9.    Wahl der Kassenprüfer(innen)

10.  Anträge

11.  Ehrungen

12.  Verschiedenes