zum Content

Landesvorsitzender

Photo of Uwe  Lindemann

Dipl.-Ing. Uwe Lindemann

Privat:Herrnhuter Str. 23
27721 Ritterhude
Tel. privat:+49 (04292) 4487
E-Mail privat:
Tel. geschäftl.:+49 (0421) 361-17178

weitere Vorstandsmitglieder:

EhrenlandesvorsitzenderDipl.-Ing. Dieter Wölk
stellv. Landesvorsitzender Dipl.-Ing. Heinz-Dieter Roesler
Schatzmeister Dipl.-Ing. Heiko Hantke
Schriftführer Dipl.-Ing. Günter Wittrock
Öffentlichkeitsarbeit         Dipl.-Ing. Heinz-Dieter Roesler
Beisitzerin Dipl.-Ing. Rita Immisch
Beisitzer Dipl.-Ing. Uwe Marske
v.l.: Günter Wittrock, Uwe Lindemann, Heinz-Dieter Roesler, Uwe Marske und Dieter Wölk (nicht auf dem Foto: Rita Immisch, Heiko Hantke)

Termine

21.09.2018 Fällt aus: Ausbildung zum zertifizierten Laserschutzbeauftragten nach OStrV
BILDUNGSWERK VDV - Köln
21.09.2018 12:00-17:00 Praxis-Seminar zur UTM-Umstellung in Bayern
BILDUNGSWERK VDV - Würzburg
27.09.2018 09:00-17:00 Ausbildung zum zertifizierten Laserschutzbeauftragten nach OStrV
BILDUNGSWERK VDV - Berlin
03.10.2018 - 07.10.2018 VDV-Studienfahrt 2018 „SCHICHT IM SCHACHT – Der Ruhrbergbau ist ab Ende 2018 Geschichte“
BILDUNGSWERK VDV - Bochum
16.10.2018 - 18.10.2018 INTERGEO 2018
allgemeine Termine - Frankfurt am Main
Treffer 1 bis 5 von 15
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 Nächste > Letzte >>

Mitteilungen des Verbandes

Wir bitten alle Mitglieder des VDV Ihre E-Mail-Adresse unter der Mail-Adresse infobittekeinevdv-onlinewerbungde bekannt zu geben. Damit besteht die Möglichkeit Ihnen auch kurzfristige Informationen über aktuelle Termine und Nachrichten aus dem VDV zu übermitteln. Die Weitergabe der Mail-Adresse an Dritte ist ausgeschlossen.

 

Veranstaltungsrückblick

17.11.2017 50 Jahre VDV Bremen/Unterweser
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremerhaven

Klein aber fein vor einer außergewöhnlichen Kulisse 50 Jahre LV – Bremen/Unterweser Am gleichen Tag, dem 17. November, genau vor 50 Jahren, aber diesmal nicht am gleichen Ort, feierte der Landesverband Bremen/Unterweser im Hotel Best Western Plus in Bremerhaven den Tag seiner Gründung. Im Restaurant des Hotels hatten die geladenen Gäste Gelegenheit, sich vor der offiziellen Veranstaltung bei...

10.10.2017 19:00 "Wasserversorgung im Mittelalter" - Erbe der Römer oder technischer Neuanfang?
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremen

Dienstag, 10. Oktober 2017 um 19:00 Uhr:
Vortrag im Haus der Wissenschaft, Bremen(Veranstalter: Freundeskreis der Antike zu Bremen)
Prof. Dr. Klaus Grewe zum Thema  "Wasserversorgung im Mittelalter" - Erbe der Römer oder technischer Neuanfang?

Prof. Dr. Klaus Grewe
www.klaus-grewe.de

28.07.2017 Freisprechung der Auszubildenden zur Vermessungstechnikerin/ zum Vermessungstechniker
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremen

Im ehrwürdigen Kontorhaus „Haus des Reiches“ in Bremen, wurden den sieben Vermessungstechnikern/innen im Bundesland Bremen die Urkunden im Rahmen einer Feierstunde bei der zuständigen Stelle bei der Finanzsenatorin für Finanzen übergeben. Herr Kewes (Amtsleiter des Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven) hielt für die Berufsverbände DVW (Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und...

30.06.2017 13:45 Besuch bei der AcelorMittal GmbH Bremen
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremen


Besuch beim „Phönix von der Weser“
Buchtipp: „Der Phönix von der Weser, 50 Jahre Stahl aus der Hütte am Meer“ von Andrea Kleeß erschienen im Hauschild Verlag.
Am 30. Juni besuchten wir das Bremer Stahlwerk, die AcelorMittal AG. Eingeladen waren auch die Mitglieder der DVW e.V.-Bezirksgruppe Oldenburg/Bremen.
Pünktlich um 14:00 Uhr empfing uns Frau Kaldasch in der Empfangshalle des...

30.03.2017 19:00-21:00 Landesmitgliederversammlung 2017
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremen

Landesmitgliederversammlung: Laserscanning, BIM und Wiederwahl der bisherigen Vorstandsmitglieder Die diesjährige Mitgliederversammlung mit Fachvortrag fand am 30. März 2017 im Hotel „Zur Post“ in Bremen statt. Der Landesvorsitzende Uwe Lindemann begrüßte die anwesenden Mitglieder, ganz besonders herzlich den Referenten Professor Dr.-Ing. Heinz Runne, Hochschule Anhalt, Dessau. Des Weiteren den...

Treffer 1 bis 5 von 19
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-19 Nächste > Letzte >>

Günter Wittrock und 50 Jahre VDV

v.l.: Günter Wittrock und Uwe Lindemann (Landesvorsitzender) - Foto: Heinz-Dieter Roesler

Herr Günter Wittrock ist seit dem 1. März 1968 Mitglied des VDV. Man kann schon sagen, dass Herr Wittrock im eigentlichen Sinne noch zu den Gründungsmitgliedern der ersten Stunde zählt. Von 1987-1991 war er Kassenprüfer. Seit 1991 bis heute ist Herr Wittrock aktiv im Landesvorstand Bremen/Unterweser, von 1991-2015 als Beisitzer und ab 2015 als Schriftführer.Auch bei vielen Bundesmitgliederversammlungen hat Herr Wittrock den Landesverband vertreten.

Beruflich hat Günter Wittrock zuerst eine Ausbildung als Vermessungstechniker abgeschlossen und anschließend an der damaligen Ingenieurschule in Oldenburg (heute Jade Hochschule) studiert mit dem Abschluss als Ingenieur. Darauf folgte die Beamtenausbildung.

Bei der Kataster-und Vermessungsverwaltung Bremen begann seine Kariere im Außendienst. In seinem weiteren Werdegang brachte Herr Wittrock es bis zum Sachgebietsleiter, war Ausbilder für die Vermessungstechniker und wurde als Gebäudekoordinator eingesetzt. In dieser Zeit bekam er auch den gesamten Wandel des Vermessungswesens hautnah mit.

Nicht nur für den VDV setzte Herr Wittrock sich ein, sondern auch über 12 Jahre als Vertreter der Beamten im Personalrat. In allen seinen "Einsatzgebieten" war er ein kompetenter Ansprechpartner.

Gesundheitlich hält sich Herr Wittrock mit dem Fahrrad und im Fitness-Studio fit.

Wir Kollegen des Landesvorstandes wissen, was wir an Günter haben und gratulieren ihm für 50 Jahre im VDV, und hoffen, dass er noch viele Jahre für den VDV wirken kann.

Freisprechungsfeier der Vermessungstechniker/innen in Bremen

VDV-Landesvorsitzender Uwe Lindemann - Foto: Heinz-Dieter Roesler
Uwe Lindemann und Jahrgangsbeste Frau Anneke Mangels - Foto: Heinz-Dieter Roesler
v.l.: Herbert Horst (BDVI Landesvorsitzender und Vorsitzender des Prüfungsausschusses), Marco Kewes (Amtsleiter Vermessungs- und Katasteramt (VuKA) Bremerhaven), Ulrich Gellhaus (Amtsleiter Geoinformation Bremen und DVW Landesvorsitzender Niedersachsen-Bremen), Rikard Götz (ÖbVI Horst), Maximilian Gottschalk (ÖbVI Eckardt), Jahrgangsbeste Anneke Mangels (VuKA Bremerhaven), Dennis Sobota (Geoinformation Bremen), Julian Mehrtens (Geoinformation Bremen), Hartmut Albers (Ausbildungsleiter VuKA Bremerhaven), sowie Uwe Lindemann (VDV-Landesvorsitzender Bremen-Unterweser) - Foto: Heinz-Dieter Roesler

Das Kataster- und Vermessungswesen mit der aufsichtführenden Stelle unterstehen dem Senator für Umwelt, Bau und Verkehr. Der Ausbildungsbereich untersteht der Senatorin für Finanzen, sodass die Freisprechung im „Haus des Reiches“, Dienststelle der Senatorin für Finanzen, vorgenommen wurde.

Anwesend waren bei der Freisprechung am 27.07.2018 neben den fünf freizusprechenden Auszubildenden, Frau Dirlam (zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz bei der Senatorin für Finanzen), Herr Gellhaus (Amtsleiter GeoInformation Bremen und DVW Landesvorsitzender Niedersachsen-Bremen), Herr Kewes (Amtsleiter Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven), Herr ÖBVI Horst (BDVI Landesgruppenvorsitzender Bremen, Prüfungsausschussvorsitzender der Vermessungstechniker), Herr Lindemann (VDV-Landesvorsitzender Bremen-Unterweser) sowie die Ausbildungsleiter, Ausbilder/innen, Eltern und Verwandte.

Die Freisprechungsrede in Bremen wird abwechselnd von den drei Verbänden BDVI, DVW, und VDV vorgenommen, wobei der / die Jahrgangsbeste mit Verleihung eines Preises des jeweiligen Verbandes geehrt wird.

In diesem Jahr hielt Herr Lindemann für den VDV die Laudatio und nahm die Preisverleihung vor. Er überreichte die von den Verbänden erstellte und von den drei Vorsitzenden unterzeichnete Urkunde an die Jahrgangsbeste Frau Anneke Mangels

Frau Anneke Mangels wurde im Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven ausgebildet.

Nach der Freisprechung hatten sich alle Beteiligten noch in lockerer Runde mit den neuen Vermessungstechnikern deren Eltern sowie den Gästen unterhalten.

Der VDV wünscht den Absolventen der Ausbildung viel Erfolg in Ihrem Beruf und viel Glück und Zufriedenheit für Ihre Zukunft.

Die berufliche Zukunft ist bei allen Absolventen gesichert, entweder durch einen Arbeitsplatz oder die Aufnahme eines Studiums.

VDV Bundesmitgliederversammlungen - Staffelstab per Fahrrad von Dresden 2009 nach Bremerhaven 2011

Bild 1: Die Landesvorsitzenden von Sachsen, Matthias Kaden und von Bremen/Unterweser Dieter Wölk in trauter Zweisammkeit
Bild 2: Nur noch 52 Kilometer bis zum heimatlichen Elbe-Fahrradweg, leider aber das andere Ende
Bild 3: Das Etappenziel Bremerhaven zum Greifen nah, Fährüberfahrt an der Unterweser
Bild 4: Gastfreundliches Bremerhaven, das lässt uns für 2011 sehr hoffen

 

Alljährlich unternimmt der Landesvorsitzende des Freistaates Sachsen, Matthias Kaden mit Sportfreunden eine Langstrecken-Fahrradtour. Dabei werden in Tagesetappen von ca. 120 Kilometern innerhalb von etwa je 8 - 10 Tagen meist über 1.000 Kilometer im Sattel zurück gelegt. Auf diesen ausgewählten, markierten Strecken durch unterschiedlichste Landschaften, meist entlang von Flüssen von der Quelle bis zur Mündung kann man wunderbar sportliche Aktivitäten mit dem Besuch touristischen Sehenswürdigkeiten verbinden. Dazu helfen die Bewegung an der frischen Luft und die neu gewonnen Eindrücke als beste Medizin, die Probleme unseres beruflichen, verbandspolitischen und familiären Alltages schnell zu verarbeiten, die Lösungen zu finden und dabei zu Entspannen. In der Regel sind Vermesser von Haus aus gesund lebende Persönlichkeiten, es muss aber bei außergewöhnlichen Touren trotzdem immer wieder der innere Widerstand in Form von Bequemlichkeit überwunden werden.  Im Juni fiel unsere Planung zufällig auch auf Werra und Weser. Über den Thüringer Wald kommend, entlang des Rennsteiges ging es zu den beiden Werra-Qellen. Von da durch Südthüringen immer der Werra folgend durch ein wunderschönes Gebiet, welches wir erst nach dem Fall der innerdeutschen Grenzsicherung 1989 besuchen können. Ja und in Hann. Münden (Niedersachsen) dann der Bruderkuss mit der Fulda zur Weser. Weiter 200 Kilometer durch das Weserbergland zur Porta Westfalica, Hessen und Nordrhein-Westfalen durchfahrend. Den Rattenfänger von Hameln sind wir nicht begegnet, aber immer wieder netten, freundlichen Gastgebern, die uns auch völlig verdreckt und durchnässt mit unserem Gepäck aufgenommen haben. Jetzt wird es immer flacher, ja ungewöhnlich platt für uns Sachsen. Wer glaubt, es radelt sich einfacher, als in den Bergen, weit gefehlt. Die Kenner der Materie fahren da natürlich nicht in nordwestliche Richtung, deshalb grüßten uns die Entgegenkommenden auch so freundlich bei höherer Geschwindigkeit. Aber ein Sachse ist zäh und Kummer gewöhnt, so das wir das Reich, oder besser die zwei Reiche von Dieter Wölk glücklich erreichten. 

 

Matthias Kaden

Das Tagungshotel der Bundesmitgliederversammlung 2011 in Bremerhaven

Als Teil des Großprojektes „Havenwelten“ entsteht direkt am Weserdeich einer der attraktivsten Plätze an der deutschen Nordseeküste mit faszinierendem Rundumblick das Atlantik Hotel Sail City. Es wird 4-Sterne Hotel, Büro- und Kongresszentrum und erhält in 80 Metern Höhe eine Aussichtsplattform. „Klein Dubai“ sagt der Volksmund schon heute zu dem mit seiner Silhouette stark an das einzige 7-Sterne Hotel der Welt in Dubai erinnernde Projekt. Mit seinen 142 Metern Gesamthöhe wird es von weitem sichtbar sein, und vielleicht zum neuen Wahrzeichen der Stadt Bremerhaven avancieren. Mit zu den „Havenwelten“ gehören das Klimahaus® Bremerhaven 80 Ost, eine wissenschaftlich konzipierte Erlebniswelt, das die unterschiedlichen Wetterzonen dieses Längengrades darstellen soll und das „Mediterraneo“, ein Einkaufszentrum mit südlichem Flair www.bean-bremerhaven.de

1967 - 2007: 40 Jahre Landesverband Bremen/Unterweser

Die Jubiläumsbroschüre zum Download (6,3 MB!) ...