zum Content

Landesvorsitzender

Photo of Uwe  Lindemann

Dipl.-Ing. Uwe Lindemann

Privat:Herrnhuter Str. 23
27721 Ritterhude
Tel. privat:+49 (04292) 4487
E-Mail privat:
Tel. geschäftl.:+49 (0421) 361-17178

weitere Vorstandsmitglieder:

EhrenlandesvorsitzenderDipl.-Ing. Dieter Wölk
stellv. Landesvorsitzender Dipl.-Ing. Heinz-Dieter Roesler
Schatzmeister Dipl.-Ing. Heiko Hantke
Schriftführer Dipl.-Ing. Günter Wittrock
Öffentlichkeitsarbeit         Dipl.-Ing. Heinz-Dieter Roesler
Beisitzerin Dipl.-Ing. Rita Immisch
Beisitzer Dipl.-Ing. Uwe Marske
v.l.: Günter Wittrock, Uwe Lindemann, Heinz-Dieter Roesler, Uwe Marske und Dieter Wölk (nicht auf dem Foto: Rita Immisch, Heiko Hantke)

Termine

14.02.2018 09:00-17:00 Ausbildung zum zertifizierten Laserschutzbeauftragten nach OStrV
BILDUNGSWERK VDV - Berlin
01.03.2018 09:45 - 02.03.2018 16:00 28. Jahresseminar "Bauabrechnung"
BILDUNGSWERK VDV - Würzburg
02.03.2018 09:30 - 03.03.2018 14:00 G l e i s b a u 2 0 1 8
BILDUNGSWERK VDV - Berlin
12.04.2018 10:00 - 13.04.2018 12:30 BIM - DER Weg - Partner und Aufgabenfelder der Geodäten
BILDUNGSWERK VDV - Fulda-Künzell
25.05.2018 - 26.05.2018 Bundesvorstandssitzung
Bundesverband - Hannover
Treffer 1 bis 5 von 7
<< Erste < Vorherige 1-5 6-7 Nächste > Letzte >>

Mitteilungen des Verbandes

Wir bitten alle Mitglieder des VDV Ihre E-Mail-Adresse unter der Mail-Adresse infobittekeinevdv-onlinewerbungde bekannt zu geben. Damit besteht die Möglichkeit Ihnen auch kurzfristige Informationen über aktuelle Termine und Nachrichten aus dem VDV zu übermitteln. Die Weitergabe der Mail-Adresse an Dritte ist ausgeschlossen.

 

Veranstaltungsrückblick

17.11.2017 50 Jahre VDV Bremen/Unterweser
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremerhaven

Klein aber fein vor einer außergewöhnlichen Kulisse 50 Jahre LV – Bremen/Unterweser Am gleichen Tag, dem 17. November, genau vor 50 Jahren, aber diesmal nicht am gleichen Ort, feierte der Landesverband Bremen/Unterweser im Hotel Best Western Plus in Bremerhaven den Tag seiner Gründung. Im Restaurant des Hotels hatten die geladenen Gäste Gelegenheit, sich vor der offiziellen Veranstaltung bei...

10.10.2017 19:00 "Wasserversorgung im Mittelalter" - Erbe der Römer oder technischer Neuanfang?
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremen

Dienstag, 10. Oktober 2017 um 19:00 Uhr:
Vortrag im Haus der Wissenschaft, Bremen(Veranstalter: Freundeskreis der Antike zu Bremen)
Prof. Dr. Klaus Grewe zum Thema  "Wasserversorgung im Mittelalter" - Erbe der Römer oder technischer Neuanfang?

Prof. Dr. Klaus Grewe
www.klaus-grewe.de

30.06.2017 13:45 Besuch bei der AcelorMittal GmbH Bremen
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremen


Besuch beim „Phönix von der Weser“
Buchtipp: „Der Phönix von der Weser, 50 Jahre Stahl aus der Hütte am Meer“ von Andrea Kleeß erschienen im Hauschild Verlag.
Am 30. Juni besuchten wir das Bremer Stahlwerk, die AcelorMittal AG. Eingeladen waren auch die Mitglieder der DVW e.V.-Bezirksgruppe Oldenburg/Bremen.
Pünktlich um 14:00 Uhr empfing uns Frau Kaldasch in der Empfangshalle des...

30.03.2017 19:00-21:00 Landesmitgliederversammlung 2017
Landesverband Bremen/Unterweser - Bremen

Landesmitgliederversammlung: Laserscanning, BIM und Wiederwahl der bisherigen Vorstandsmitglieder Die diesjährige Mitgliederversammlung mit Fachvortrag fand am 30. März 2017 im Hotel „Zur Post“ in Bremen statt. Der Landesvorsitzende Uwe Lindemann begrüßte die anwesenden Mitglieder, ganz besonders herzlich den Referenten Professor Dr.-Ing. Heinz Runne, Hochschule Anhalt, Dessau. Des Weiteren den...

24.11.2016 Landesschatzmeister Heiko Hantke ist 50 Jahre VDV-Mitglied
Landesverband Bremen/Unterweser - Ritterhude

Im Anschluss an die letzte Vorstandssitzung am 24. November 2016 ehrte unser Landesvorsitzender Uwe Lindemann im Ritterhuder Landhaus durch Überreichen der Ehrenurkunde und - Nadel unser langjähriges Mitglied Heiko Hantke für 50-jährige Mitgliedschaft. Heiko Hantke ist seit dem 01. Februar 1966 treues Mitglied und Mitbegründer unseres Landesverbandes. In dieser Zeit hat er uns auf fast allen...

Treffer 1 bis 5 von 18
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-18 Nächste > Letzte >>

Freisprechung der Auszubildenden zur Vermessungstechnikerin/ zum Vermessungstechniker

Foto: Christian Albers
Jonas Zülzke (Ingenieurvermessung Dirkes und Kuhlmann GbR, Bremen), Torben Dierks (ÖbVI Ulrich Eckardt, Bremen), Malte Söhl (Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven), Malte Eickhorst (Geoinformation Bremen), Pia Dordel (Geoinformation Bremen), Fabian Wessels (ÖbVI Herbert und Sebastian Horst, Bremen), Denise Bösen (bremenports GmbH Co. KG in Bremerhaven) sowie Ernst Dautert (Geoinformation Bremen), Marco Kewes (VuKA Bremerhaven), ÖbVI Herbert Horst (Mitglied des Prüfungsausschusses), Uwe Lindemann (Verband Deutscher Vermessungsingenieure) - Foto: Christian Albers

Im ehrwürdigen Kontorhaus „Haus des Reiches“ in Bremen, wurden den sieben Vermessungstechnikern/innen im Bundesland Bremen die Urkunden im Rahmen einer Feierstunde bei der zuständigen Stelle bei der Finanzsenatorin für Finanzen übergeben. Herr Kewes (Amtsleiter des Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven) hielt für die Berufsverbände DVW (Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landentwicklung e.V. – Landesverein Niedersachsen/ Bremen), VDV (Verband Deutscher Vermessungsingenieure e.V.) und BDVI (Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V.) die Laudatio und hob dabei die derzeit glänzenden Berufsaussichten für die Absolventen hervor.

Als Jahrgangsbeste wurde Pia Dordel aus Bremen ausgezeichnet, die sich sehr über die Auszeichnung und einen Gutschein als Präsent freute.

VDV Bundesmitgliederversammlungen - Staffelstab per Fahrrad von Dresden 2009 nach Bremerhaven 2011

Bild 1: Die Landesvorsitzenden von Sachsen, Matthias Kaden und von Bremen/Unterweser Dieter Wölk in trauter Zweisammkeit
Bild 2: Nur noch 52 Kilometer bis zum heimatlichen Elbe-Fahrradweg, leider aber das andere Ende
Bild 3: Das Etappenziel Bremerhaven zum Greifen nah, Fährüberfahrt an der Unterweser
Bild 4: Gastfreundliches Bremerhaven, das lässt uns für 2011 sehr hoffen

 

Alljährlich unternimmt der Landesvorsitzende des Freistaates Sachsen, Matthias Kaden mit Sportfreunden eine Langstrecken-Fahrradtour. Dabei werden in Tagesetappen von ca. 120 Kilometern innerhalb von etwa je 8 - 10 Tagen meist über 1.000 Kilometer im Sattel zurück gelegt. Auf diesen ausgewählten, markierten Strecken durch unterschiedlichste Landschaften, meist entlang von Flüssen von der Quelle bis zur Mündung kann man wunderbar sportliche Aktivitäten mit dem Besuch touristischen Sehenswürdigkeiten verbinden. Dazu helfen die Bewegung an der frischen Luft und die neu gewonnen Eindrücke als beste Medizin, die Probleme unseres beruflichen, verbandspolitischen und familiären Alltages schnell zu verarbeiten, die Lösungen zu finden und dabei zu Entspannen. In der Regel sind Vermesser von Haus aus gesund lebende Persönlichkeiten, es muss aber bei außergewöhnlichen Touren trotzdem immer wieder der innere Widerstand in Form von Bequemlichkeit überwunden werden.  Im Juni fiel unsere Planung zufällig auch auf Werra und Weser. Über den Thüringer Wald kommend, entlang des Rennsteiges ging es zu den beiden Werra-Qellen. Von da durch Südthüringen immer der Werra folgend durch ein wunderschönes Gebiet, welches wir erst nach dem Fall der innerdeutschen Grenzsicherung 1989 besuchen können. Ja und in Hann. Münden (Niedersachsen) dann der Bruderkuss mit der Fulda zur Weser. Weiter 200 Kilometer durch das Weserbergland zur Porta Westfalica, Hessen und Nordrhein-Westfalen durchfahrend. Den Rattenfänger von Hameln sind wir nicht begegnet, aber immer wieder netten, freundlichen Gastgebern, die uns auch völlig verdreckt und durchnässt mit unserem Gepäck aufgenommen haben. Jetzt wird es immer flacher, ja ungewöhnlich platt für uns Sachsen. Wer glaubt, es radelt sich einfacher, als in den Bergen, weit gefehlt. Die Kenner der Materie fahren da natürlich nicht in nordwestliche Richtung, deshalb grüßten uns die Entgegenkommenden auch so freundlich bei höherer Geschwindigkeit. Aber ein Sachse ist zäh und Kummer gewöhnt, so das wir das Reich, oder besser die zwei Reiche von Dieter Wölk glücklich erreichten. 

 

Matthias Kaden

Das Tagungshotel der Bundesmitgliederversammlung 2011 in Bremerhaven

Als Teil des Großprojektes „Havenwelten“ entsteht direkt am Weserdeich einer der attraktivsten Plätze an der deutschen Nordseeküste mit faszinierendem Rundumblick das Atlantik Hotel Sail City. Es wird 4-Sterne Hotel, Büro- und Kongresszentrum und erhält in 80 Metern Höhe eine Aussichtsplattform. „Klein Dubai“ sagt der Volksmund schon heute zu dem mit seiner Silhouette stark an das einzige 7-Sterne Hotel der Welt in Dubai erinnernde Projekt. Mit seinen 142 Metern Gesamthöhe wird es von weitem sichtbar sein, und vielleicht zum neuen Wahrzeichen der Stadt Bremerhaven avancieren. Mit zu den „Havenwelten“ gehören das Klimahaus® Bremerhaven 80 Ost, eine wissenschaftlich konzipierte Erlebniswelt, das die unterschiedlichen Wetterzonen dieses Längengrades darstellen soll und das „Mediterraneo“, ein Einkaufszentrum mit südlichem Flair www.bean-bremerhaven.de

1967 - 2007: 40 Jahre Landesverband Bremen/Unterweser

Die Jubiläumsbroschüre zum Download (6,3 MB!) ...