zum Content

Besichtigung des RWW-Ruhrwasserwerks Styrum-Ost und Mitgliederversammlung 2015

30.12.2015 Bezirk Duisburg Von Andreas Wojciech vor 4 Jahr(en)


Für den 13.11.2015 hatte unser Beisitzer Herr Ulrich Siekmann eine Besichtigung des RWW-Wasserwerk Mülheim-Styrum/Ost organisiert. 20 Teilnehmer fanden den Weg nach Mülheim.

Zu Beginn der Besichtigung stand ein Vortrag über die Aufbereitung von Oberflächenwasser in einem dreistufigen chemisch – biologischem Prozess nach dem „Mülheimer Verfahren“, das den Einsatz von Chlor durch Ozon und Aktivkohlefilter ersetzt.

Nach diesem interessanten Vortrag von Herrn Dipl. Biologen Holger Onnebrink gingen wir zur Verkostung des so gewonnenen Trinkwassers. – einfach erfrischend -!

Beim Rundgang über die Außenanlagen des direkt an der Ruhr gelegenen Werkes konnten wir u.a. die Ozonanlage, Filterhalle und die Pumpenhalle besichtigen. Herrn Holger Onnebrink sei an dieser Stelle nochmals für die sehr informative Besichtigung gedankt. Mehr unter ( www.rww.de )

 

Mitgliederversammlung 2015 betätigt Vorstand

Um 18.00 Uhr trafen sich die teilnehmenden neun Mitglieder im Traditionsgasthof „Zum alten Bahnhof“ ebenfalls in Mülheim Styrum.

Als Gäste begrüßten wir den Landesvorsitzenden Herrn Ulf Meyer-Dietrich und den Bundesgeschäftsführer Herrn Burkhard Kreuter.

Zu Beginn wurden bei einem gemeinsamen Abendessen die frisch gewonnenen Eindrücke der Besichtigung diskutiert. Nach der Begrüßung durch Herrn Andreas Wojciech folgte der Rechenschaftsbericht für die vergangenen zwei Jahre. Dies waren Stammtische mit schwankenden Teilnahmerzahlen. Den treuen Teilnehmern herzlichen Dank.

Im Anschluss folgte der Bericht des Kassenverwalters Herrn Jörg Berchter. Die Kasse wurde durch die Herren Klaus Bender und Gerhard Höfkens geprüft und als korrekt bestätigt.

Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig erteilt.

Bei der Wahl des Versammlungsleiters fiel die Wahl einstimmig, wie so oft, für Herrn Burkhard Kreuter. Dafür vielen Dank.

Schnell war leider klar, dass auch diesmal keine Kandidaten für den 1. und 2. Vorsitzenden gefunden werden.

 

Das Ergebnis zum Bezirksvorstand:

Schriftführer: Andreas Wojciech

Kassenverwalter: Jörg Berchter

Beisitzer: Ulrich Siekmann und Wolfgang Kollek

Kassenprüfer: Gerhard Höfkens und Klaus Bender

 

Burkhard Kreuter übermittelte Grüße vom Bundesvorstand und Ulf Meyer-Dietrich berichtete über die Arbeit im Landesvorstand und sprach dem neuen Bezirksvorstand Mut aus für die Weiterführung der Bezirksarbeit.

Als Anregung um auch jüngere Mitglieder im Bezirk zu motivieren und aktuelle Informationen schnell weiterzugeben wurde vorgeschlagen, ein „Netzwerk“ unter den Bezirksmitgliedern aufzubauen.

Hierzu wäre eine Reaktion der Mitglieder nötig, ob Sie mit einem Austausch von E-Mail – Adressen einverstanden wären.

Wer diesen Beitrag liest, Interesse hat und vor allem mit dieser Regelung einverstanden ist möge sich beim Bezirksvorstand melden.

 

Letzter Tagespunkt war die Ehrung der Jubilare für lange Zugehörigkeit zum VDV.

 

Herr Ulf Meyer-Dietrich ehrte für sein 50-jähriges Jubiläum Herrn Klaus Bender und Herrn Adalbert Nagel und für sein 40-jähriges Jubiläum Herrn Dietmar Pinger.

Zwei Kollegen, Herr Helmut Müller für 50 Jahre Herr Bodo Brinkmann für 25 Jahre, konnten die Ehrung an diesem Abend leider nicht persönlich entgegennehmen.

Auch ihnen vielen Dank für die Treue zum VDV. Die Urkunde und Nadel wurde ihnen zugesandt.

Mit der Verteilung der begehrten VDV–Dreimonatskalender fand die Mitgliederversammlung ihren harmonischen Abschluss.