zum Content

11. Sächsische GIS-Forum Geodaten-Vielfalt – Aktualität - Qualität

28.01.2014 BILDUNGSWERK VDV Von Hubertus Kraus vor 6 Jahr(en)


Termin: 28.01.2014 14:00 - 29.01.2014 17:15
Ort: Maritim Hotel & Congress Center, Ostra-Ufer 2 / Devrientstr. 10-12, 01067 Dresden


BW Logo

Workshop

GIS-Forum

Vertreter des VDV, v.l.: Matthias Kaden, Rainer Kießling, Fred Mitzkatis

Erfolgreicher Jahresauftakt in der Geoinformationsbranche

 

Seit dem 30. Januar diesen Jahres ist das 11. Sächsische GIS-Forum des GDI-Sachsen e. V. Geschichte. Das Forum ist eine etablierte Plattform um seine eigenen Erfahrungen im Geoinformationswesen mit anderen Netzwerkern über die fachlichen, politischen und administrativen Grenzen hinweg auszutauschen. Es war das zweite gemeinsame Seminar zwischen dem BILDUNGSWERK VDV, Fachgruppe 6 „Geoinformation“ und dem GDI-Sachsen e.V.

 

Unter dem Motto „Geodaten: Vielfalt - Aktualität - Qualität“ nutzten mehr als 140 Teilnehmer die Gelegenheit, sich über aktuelle Erkenntnisse und neue Lösungen beim Einsatz von Geoinformationen zum Schutz von Leben und Infrastruktur zu informieren. Weitere wichtigen Themenfelder waren Praxisberichte über die Bereitstellung und Qualitätssicherung von Geodaten sowie aktuelle Beispiele für Großprojekte, die ohne den umfassenden Einsatz von Geoinformationen nicht möglich wären.

 

Der sächsische Staatsminister des Innern Markus Ulbig würdigte die Bedeutung und die Entwicklung des Geoinformationswesens insbesondere auch vor dem Hintergrund der Bewältigung der Hochwassergefahr in Sachsen, die ohne aktuelle Geoinformationen nicht möglich wäre.

 

Die Vorträge der Referenten aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft und die angeregte Diskussion sowohl zwischen den Besuchern und den Referenten als auch zwischen den Referenten selbst, ermöglichte es allen Beteiligten, ihr Wissen im Geoinformationswesen aufzubauen und zu vertiefen.

 

Gespräche und Präsentationen bei den zahlreichen Ausstellern rundeten das Informationsangebot ab.

 

Im abschließenden „come together“ konnte jeder das diesjährige Forum noch einmal Revue passieren lassen.

 

Auch in diesem Jahr wurde wieder am Vortag des Forums ein Technischer Workshop angeboten, der für die Besucher des Forums kostenfrei war.

 

Unter dem Thema „Geodaten im Krisenmanagement“ wurden Knowhow und Erfahrungen aus Arbeitsabläufen vermittelt, die die Grundlage sind, um mit Geoinformationen die Folgen von Katastrophen für Mensch, Tier und Infrastruktur zu mildern. Die Referenten aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft boten neueste Informationen aus Forschung und Anwendung. Der Technische Workshop bot umfassend Gelegenheit, sich fachlich detailliert zu informieren und zog nahezu 100 Besucher in seinem Bann.

 

Erstmals war eine Podiumsdiskussion Bestandteil des Technischen Workshops. Unter dem aktuellen Thema „Geodaten im Krisenmanagement - Dresden 2013“ zur Hochwassersituation in Dresden moderierte Frau Kay Haufe, Redakteurin von der Sächsischen, die angeregte Diskussion wischen Prof. Reinhard Koettnitz, Amtsleiter Straßen und Tiefbauamt der Stadt Dresden, Prof. Dr. Günther Strunz Abteilungsleiter „Georisiken und zivile Sicherheit beim Erdbeobachtungszentrum Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Dr. Uwe Müller Abteilungsleiter Wasser, Boden, Wertstoffe beim Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie sowie Johann Sehner, Produktionsleiter, Geodaten Factory, IABG mbH.

 

Bei einem Imbiss hatte alle Teilnehmer im Anschluss die Gelegenheit in intensiven Diskussionen ihr Wissen zu vertiefen und sich eine fundierte Meinung zu bilden.

 

Der GDI-Sachsen e. V. als Veranstalter dankt Teilnehmern, Referenten und Ausstellern. In 2015 wird es wieder ein Forum mit einem technischen Workshop am Vortag geben. Bitte merken Sie sich den 27. und 28. Januar 2015 vor. Die Planung des 12. GIS-Forums läuft bereits. Der Verband und das BILDUNGSWEK VDV, Fachgruppe 6 „Geoinformation“ nehmen Ihre Anregungen und Themenwünsche gerne entgegen.

 

Alle Besucher und auch diejenigen, die leider nicht teilnehmen konnten, haben die Möglichkeit, die Vorträge über die Homepage des Verbandes herunterzuladen.

 


Seminar 06114 des BILDUNGSWERK VDV zum Thema „Geodaten-Vielfalt – Aktualität - Qualität“ als gemeinsame Veranstaltung mit dem GDI-Sachsen e.V.

 

 

 

Datum Workshop: 28. Januar 2014 von 14:00 Uhr bis 18:15 Uhr

Datum GIS-Forum: 29. Januar 2014 von 08:30 Uhr bis 17:15 Uhr

 

Ort: Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden, Ostra-Ufer 2 / Devrientstr. 10-12, 01067 Dresden

 

Teilnahmegebühr: Mitglieder / Nichtmitglieder: 100,- Euro

Teilnehmer am GIS-Forum können kostenlos am Workshop teilnehmen

 

Thematik

Workshop „Geodaten im Krisenmanagement“

-    Vorträge

-    Podiumsdiskussion

 

11. Sächsische GIS-Forum

Geodaten-Vielfalt – Aktualität - Qualität

-        Geodaten – politische und volkswirtschaftliche Dimension

-        Operative Bereitstellung und Qualität von Geodaten

-        Geoinformation für technische Großprojekte

 

Kontakt:
Organisationsbüro GIS Forum 2014:
GDI- Sachsen e. V.
c/o IABG GmbH
Hermann-Reichelt-Straße 3
01109 Dresden
Ansprechpartner: Frau Larissa Oertelt
Fax: +49(0)351 8923 133
E-Mail: gdi-sachsenbittekeineiabgwerbungde


 

oder

 

BILDUNGSWERK VDV
Herr Fred Mitzkatis

 


Sie kommen mit dem Zug? Hier können Sie Ihre Bahnverbindung nach Dresden heraussuchen (und auch buchen)

 

 

Für Ihre Onlineanmeldung nutzen Sie bitte folgenden Link:

www.gdi-sachsen.de