zum Content

20 Jahre VDV Sachsen-Anhalt

31.10.2010 Landesverband Sachsen-Anhalt Von Burkhard Kreuter vor 9 Jahr(en)


Termin: 29.10.2010 13:00
Ort: Hochschule Gebäude 04, Seminarplatz 2a, Dessau


Karl-Heinz Winkler beim Festvortrag "20 Jahre VDV Sachsen-Anhalt"

Am 29.10.2010 versammelten sich 40 Gäste zum Festakt in der Hochschule Anhalt in Dessau.

„Eigentlich feiern wir 20 Jahre und ein Monat VDV in Sachsen-Anhalt“. Mit diesen Worten begann der amtierende Landesvorsitzende Achim Dombert seine Eröffnungsrede. Der eigentliche Jubiläumstag ist der 29.09. dieser war in diesem Jahr jedoch terminlich ungünstig gelegen.

Der 29.09.1990 – oder besser seine Autofahrt zur Gründungsveranstaltung - war Inhalt eines Grußwortes des Vizepräsidenten des VDV Herrn Klaus Meyer-Dietrich. Ebenso wie der Vizepräsident reiste der Bundesgeschäftsführer Herr Burkhard Kreuter extra zum 20. Jahrestag des VDV in Sachsen-Anhalt an.

Der langjährige Vorsitzende des Landesverbandes Herr Karl-Heinz Winkler sprach in seinem Festvortrag über die Aktivitäten des Landesverbandes seit der Gründung. Einen Schwerpunkt bildeten hierbei die 90er-Jahre. Sehr zu Freude der Zuhörer öffnete er hierzu auch sein privates Archiv mit zeitgenössischen Zeitungsartikel sowie Fotos.

Der ursprünglich geplante Fachvortrag musste wegen Erkrankung des Referenten leider ausfallen. Herr Prof. Dr. Heinz Runne sprang sehr kurzfristig ein. Sein Thema:

„Terrestrisches Laserscanning (TLS) Anwendungen und Perspektiven“. Der Fachvortag brachte dem Auditorium ein spannendes Thema mit gut gewählten Beispielen näher. Das Credo: das Messen wird immer einfacher, dagegen ist das Interpretieren und Auswerten der Datenmengen zukünftig eine der Aufgaben des Ingenieurs. Die Datenmenge ist wirklich erstaunlich bis zu 80000 Messpunkte pro Sekunde wurden in einem Beispiel genannt.

Der Vizepräsident Herr Klaus Meyer-Dietrich unterstrich noch einmal in aller Deutlichkeit die Wissenskompetenz des Ingenieurs, gerade bei modernen Geschäftsfeldern wie der Interpretation und Auswertung von Daten aus dem TLS.

Bei der Führung durch den Fachbereich konnten die Gäste nun die Technik des TLS in Augenschein nehmen. Ein historisches Gebäude in Dessau wurde mit der schier unglaublichen Menge von 193 Millionen Punkten vermessen. Die Hauptarbeit beim TLS beginnt erst beim Erstellen der 3D – Modelle aus der Punktwolke. Ein Gruppe von Studenten der Hochschule Anhalt arbeitete ca. 6 Wochen an der Erstellung des Modells, welches das Gebäude von außen und innen zeigt.

Zum Ende des offiziellen Teiles führte der jetzige Landesvorsitzende folgendes aus: „Durch Ihrer aller Erscheinen haben Sie entscheidet dazu beigetragen dieser Veranstaltung den festlichen Rahmen zu geben der dem Anlass gerecht wird.“

Zum Ausklang der Veranstaltung wurde ein kleiner Imbiss im Foyer der Hochschule gereicht.

In angenehmer Atmosphäre wurde der Programmpunkt „Ausklang der Veranstaltung“ begangen. Der Festakt 20 Jahre VDV in Sachsen-Anhalt wurde um 20 Uhr offiziell beendet.