zum Content

40 Jahre Bezirk Soest und Mitgliederversammlung

16.03.2010 Bezirk Soest Von Ulf Meyer-Dietrich vor 10 Jahr(en)


Termin: 16.03.2010 18:00
Ort: Restaurant "Zum Kattenturm", Dasselwall 1, Soest


Gründungsvorsitzender Klaus Meyer-Dietrich mit dem aktuellen Vorstand des Bezirk Soest Ulf Meyer-Dietrich, Willi Trippe, Markus Bussmann und Thorsten Brandt (von links) und Referent Prof. Fröhlich

Der Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) feiert in diesen Tagen das 40-jährige Bestehen des Bezirks Soest.

Um den Aufgaben und Zielen des VDV auch regional gerecht werden zu können, wurde 1970 auf eine Initiative von Klaus Meyer-Dietrich der Bezirk Soest gegründet. In regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen werden seitdem berufsbezogene Themen diskutiert, aber auch sonstige kulturelle oder gesellige Veranstaltungen angeboten. Der persönliche Austausch innerhalb des Netzwerkes steht dabei ebenso im Fokus, wie die fachliche Information zur Vermessung und Geoinformation. Insbesondere der Besuch von (Groß-) Baustellen, an deren Beispiel stets modernste und genaueste Technik vorgestellt wird, regt zur Diskussion an. Dank dieser kontinuierlichen Arbeit gehören dem Bezirk Soest inzwischen über 50 Mitglieder an.

Seit der Gründung des Bezirks ist auch Werner Lammers Mitglied im VDV. Er erhielt im Rahmen der Jubiläumsfeier die entsprechende Urkunde und Ehrennadel.

Zum Jubiläum, das am Dienstag, 16.03.2010 mit einer Feierstunde im Restaurant „Zum Kattenturm“ begangen wurde, konnte der Bochumer Professor Dr.-Ing. Hans Fröhlich gewonnen werden, der einen Vortrag zum Thema „Landesvermessung auf dem Bierdeckel“ hielt. Ihm gelang es in einem heiteren Spagat zwischen fachlichen und sehr unterhaltsamen Informationen die Verbindung zwischen den untrennbaren Bereichen Vermessung und Bier aufzuzeigen. Auf einer Vielzahl von Bierdeckeln sind demnach so genannte Trigonometrische Punkte (TP) abgebildet. Sie finden sich häufig an Kirchtürmen und dienen als Grundlage für alle Vermessungstätigkeiten. Fröhlich übersetzt dagegen TP auch gelegentlich mit „Trink Pils“. Begeistert nahm der gebürtiger Sauerländer, der in Warstein zur Schule ging und gerne in die „alte Heimat“ kam, denn auch eine Kostprobe „Soester Hell“ und „Soester Dunkel“ entgegen. Mit verschmitztem Lächeln kommentierte er, dass auf dem Bierdeckel anstatt einer Zwiebel doch lieber ein TP zu sehen sein sollte.

In der gleichzeitig stattgefundenen Mitgliederversammlung wurde das Vorstandsteam um den Vorsitzenden Ulf Meyer-Dietrich in seinen Ämtern bestätigt. Die Kassengeschäfte werden weiterhin von Willi Trippe geführt, Thorsten Brandt fungiert als Schriftführer und Markus Bussmann als Beisitzer.




Dateien:
Bildergalerie.pdf579 K