zum Content

50 Jahre VDV Bremen/Unterweser

28.12.2017 Landesverband Bremen/Unterweser Von Heinz-Dieter Roesler vor 2 Jahr(en)


Termin: 17.11.2017
Ort: Bremerhaven


Lockere Gespräche

Begrüßung durch Uwe Lindemann

Die Vortragenden v. l.: Wilfried Grunau, Manfred Weisensee und Harald Lucht

Die Gründungsmitglieder mit dem LV Vorsitzenden v. l.: Dieter Rauprich, Rolf Honken, Uwe Lindemann, Klaus Habermann, Jürgen Steffens und Harald Wittmann

Gleich gibt's was zu futtern

Die Wega

Klein aber fein vor einer außergewöhnlichen Kulisse 50 Jahre LV – Bremen/Unterweser
Am gleichen Tag, dem 17. November, genau vor 50 Jahren, aber diesmal nicht am gleichen Ort, feierte der Landesverband Bremen/Unterweser im Hotel Best Western Plus in Bremerhaven den Tag seiner Gründung.
Im Restaurant des Hotels hatten die geladenen Gäste Gelegenheit, sich vor der offiziellen Veranstaltung bei einem Glas Sekt bekannt zu machen.

Uwe Lindemann, der LV-Vorsitzende, begrüßte dann offiziell die Ehrengäste, den Präsidenten der Jade Hochschule Wilhelmshaven Oldenburg Elsfleth und der Deutschen Gesellschaft für Kartographie, Professor Dr.-Ing. Manfred Weisensee, den ehemaligen Referatsleiter beim Bausenator und ehemaligen Präsidenten des Förderkreises Vermessungstechnisches Museum in Dortmund, Professor Dr.-Ing. Harald Lucht, den Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes Bremerhaven, Dipl.-Ing. Marco Kewes, den Vorsitzenden des Landesverbandes Niedersachsen-Bremen des Deutschen Vereins für das Vermessungswesen und Leiter des Landesamtes Geoinformation Bremen, Dipl.-Ing. Ulrich Gellhaus, die Vertreter des niedersächsischen Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Regionaldirektion Otterndorf, Dipl.-Ing. Rüdiger Melzer und von der Regionaldirektion Sulingen-Verden, Dipl.-Ing. Helmut Weiß, den Vorsitzenden der Bremer Landesgruppe des Bundes Deutscher Vermessungsingenieure (BDVI),  Dipl.-Ing. Herbert Horst.

Last but not least begrüßte er den VDV- und ZBI-Präsidenten, Dipl.-Ing. Wilfried Grunau sowie den VDV-Geschäftsführer, Dipl.-Ing. Burkhard Kreuter, den VDV-Vizepräsidenten Dipl.-Ing. Ullrich Wille und zu guter Letzt den ganz aus Worms angereisten VDVmagazinPlus Redakteur Dipl.-Ing. Willibald Dores.

Aus den benachbarten Landesverbänden Niedersachsen und Hamburg/Schleswig-Holstein begrüßte er Dipl.-Ing. Michael Tschöke und Dipl.-Ing. Gerd Stühmer.

Von den 15 Gründungsmitgliedern begrüßte er die Bremerhavener, Dipl.-Ing. Harald Wittmann, Dipl.-Ing. Rolf Honken, Dipl.-Ing. Klaus Habermann, Dipl.-Ing. Jürgen Steffens und Dipl.-Ing. Dieter Rauprich. Zu guter Letzt aber nicht weniger herzlich, begrüßte er unseren Ehrenvorsitzenden Dipl.-Ing. Dieter Wölk.

In seiner nun folgenden kurzen Ansprache überbrachte er die Grußworte des Präsidenten des Senats der Freien und Hansestadt Bremen Bürgermeister, Dr. Carsten Sieling, dem Schirmherrn dieser Jubiläumsveranstaltung und des Senators für Umwelt Bau und Verkehr, Dr. Joachim Lohse. Beide hätten der Veranstaltung gerne beigewohnt, mussten aber leider wegen anderer dringender Termine kurzfristig absagen. 

Er übergab nun das Wort an Professor Dr.-Ing. Harald Lucht, der sich gerne an die Zeit des gemeinsamen Wirkens für das Vermessungswesen erinnerte, seine aktive Zeit liege nun aber schon fast 20 Jahre zurück. „Frühere fachliche Erkenntnisse verschmelzen in solchen Zeiträumen immer mehr und weichen generellen Betrachtungen“, so Dr. Lucht.

Auch Prof. Dr.-Ing Manfred Weisensee und unser Präsident Dipl.-Ing. Wilfried Grunau erinnerten in ihren Reden an ihre sehr gute Zusammenarbeit mit dem Landesverband Bremen/ Unterweser, an die gelungenen Durchführungen der Bundesmitgliederversammlungen 1981 und 2011 in Bremerhaven und an die INTERGEO 2008 in Bremen

Während der gemeinsamen Mittagstafel und der anschließenden Kaffeetafel wurden viele Gespräche, die Themen der letzten Jahre beinhalteten, in einer sehr angenehmen Atmosphäre geführt. Hierzu trug nicht nur der strahlend blaue Himmel, sondern auch die nicht ganz alltägliche Kulisse vor den Fenstern des Restaurants; an der Pier dem Hotel gegenüber lagen die Atair, die Komet und die Wega, die drei Vermessungs-, Wracksuch- und Forschungsschiffe des Bundesamtes für Deutsche Seeschifffahrt und Hydrographie.