zum Content

9. Sächsisches GIS-Forum mit technischem Workshop

31.01.2012 Landesverband Sachsen Von Hubertus Kraus vor 8 Jahr(en)


Termin: 31.01.2012 - 01.02.2012
Ort: Dresden


Neues Konzept des Sächsischen GIS-Forums erfolgreich gestartet!

Vertretung des VDV-Landesvorstandes Sachsen v.l.n.r. Rainer Kießling, Matthias Kaden, Fred Mitzkatis

 

Seit dem 01.02.2012 ist das diesjährige GIS-Forum des GDI-Sachsen e. V. wieder Geschichte. Mehr als 200 Besucher im Internationalen Congress Center Dresden nutzten die Gelegenheit, sich mit aktuellen Informationen zu den Themen „Technologischer Wandel im Geoinformationswesen bzw. der 3D Welt“ und über den Stand bei der „Indoornavigation“ zu versorgen.


Die Teilnehmer profitierten von den Praxisberichten mit Lösungsansätzen zu INSPIRE und Doppik. Die Vorträge von Referenten aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft und die angeregte öffentlichen Diskussion sowohl zwischen dem Publikum und den Referenten als auch zwischen den Referenten selbst ermöglichte es allen Beteiligten, ihr Wissen im Geoinformationswesen aufzubauen und zu vertiefen.


Gespräche und Präsentationen der 20 Aussteller rundeten das Informationsangebot ab.


Darüber hinaus gab das Forum eine Plattform und zahlreich die Chance sich über seine eigenen Erfahrungen im Geoinformationswesen mit anderen Besuchern auszutauschen.


Im abschließenden „come together“ konnte jeder das diesjährige Forum mit seinem neuen Konzept noch einmal Revue passieren lassen.


Der Förderpreis des GDI-Sachsen e. V. „GIS Award“ wurde an den wissenschaftlichen Nachwuchs verliehen. Jeweils zwei Masterarbeiten an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden wurden ausgezeichnet.


Im Themenfeld 3D waren es die Arbeiten „WebGL basierte visuelle Analyse von 3D Geomodellen“ von Herrn Paul Gabriel und „Eine datenbankbasierte Verwaltung begrenzungsfreier und hochauflösender CAD-Modelle“ von Herrn Jan Gietzel.


Im Themenfeld Meteorologie waren es eine Master- und eine Projektarbeit „Integration meteorologischer Daten in Geodateninfrastrukturen“ von Herrn Thomas Kloß und dieBereitstellung eines WMS mit Wetterdaten“ von Herrn Andreas Bublak.


Erstmals wurde am Vortag ein Technischer Workshop angeboten, der für die Besucher des Forums kostenfrei war. Das Thema 3D Modellierung von Stadt und Raum bot umfassend Gelegenheit, sich über die Räumliche GDI und 3D-Technologien grundlegend zu informieren und zog nahezu 100 Besucher in seinem Bann.


Es boten Referenten aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft neueste Informationen aus Forschung und Anwendung im 3D Bereich, die einen neuen Trend hin zu 3D auslösen können. Insbesondere die intensive Diskussion war eine Möglichkeit, sein Wissen zu vertiefen und sich eine fundierte Meinung zu bilden.


Im Vorfeld des „Technischen Workshops“ fand darüber hinaus eine außerordentliche Mitgliederversammlung des DDGI, - des Dachverbands des GDI-Sachsen e. V. - statt. Die Teilnehmer des Workshops waren eingeladen, sich über die Aktivitäten des polnischen und des tschechischen Schwesterverbands des Geoinformationswesens zu informieren. Die Referenten forderten zur staatsübergreifenden Kooperation auf und informierten umfassend über ihre Arbeitsweise, Ziele und Herausforderungen.


Im Anschluss an den Technischen Workshop des sächsischen GIS-Forums fand ein Erfahrungsaustausch zwischen Mitgliedern unterschiedlicher Verbände des Geoinformationswesens statt. Die Teilnehmer kamen überein, dass in Zukunft die Kooperation zwischen den Verbänden vertieft werden soll. Der DDGI als Dachverband wurde damit beauftragt, die Umsetzung der Übereinkunft federführend zu initiieren.


Der VDV-Landesvorstand Sachsen wurde in Doppelfunktion durch Rainer Kießling (Vorstandsmitglied GEO LEIPZIG e.V.), Matthias Kaden (Vertretung des VDV-Präsidenten Wilfried Grunau beim DDGI e.V.) und Fred Mitzkatis (Vorstandsmitglied GDI Sachsen e.V.) vertreten.


Der GDI-Sachsen als Veranstalter freut sich über das gelungene Jubiläum des Verbandes und dass das neue Konzept so positiv angenommen wurde und dankt Teilnehmern, Referenten und Ausstellern. In 2013 wird es wieder ein Forum mit einen technischen Workshop am Vortag und ein weiteres Jubiläum - 10. GIS-Forum - geben. Bitte reservieren Sie sich den 29. und 30. Januar 2013. Die Planung des 10. GIS-Forums ist bereits angelaufen. Der Verband ist dankbar für Anregungen und Themenwünsche.


Alle Besucher und auch diejenigen, die leider nicht teilnehmen konnten, haben die Möglichkeit, die Vorträge über die Homepage des Verbandes herunterzuladen.


GDI-Sachsen e. V.

Josef-Hegenbarth-Weg 1, 01326 Dresden,

Tel: (0351) 214 99 50

infobittekeinegdi-sachsenwerbungde

www.gdi-sachsen.de