zum Content

A u d i e n z bei Gerhard Mercator

05.04.2012 BILDUNGSWERK VDV Von Burkhard Kreuter vor 8 Jahr(en)


Termin: 29.04.2012 10:00-17:00
Ort: „Gerhard - Mercator – Museum" (Nähe Rathaus und Salvator-Kirche), Duisburg


Seminar 5112 des BILDUNGSWERK VDV – Fachgruppe „Geschichte des Vermessungswesens“ zum Mercatorjahr 2012 am 29.04.2012. 

 
 

Thema: A u d i e n z  bei  Gerhard Mercator“

                            

 

Einführung :            Die Zeit von G. M., das Thema und die Tagung 
 
 

Geplante Vorträge : 

-               „Wie prägte G.M. das Weltbild der Menschen?“ 

-               „Atlanten – die ganze Welt zwischen zwei Buchdeckel“ 

-               „Welche Genauigkeiten hat G.M. realisiert?“

-               „Neues von den Globen dieser Erde“ 

-               „Die Bibliothek G. M.s“

-               „G. M. ein Wegbreiter für Handel, Gewerbe und Industrie“

-               „Evangelienharmonien – Teil der Kosmologie G. M.s“

-               „Von Mercator über Lambert, Gauß, Schreiber und Krüger zu UTM

 

 

Referenten :           angefragt sind  

                                  Dipl.-Ing. Manfred Spata ( Bonn ) 

                                  Prof. Dr.-Ing. Peter Mesenburg ( Essen )

                                  Prof. Okko Herlyn ( Duisburg ) 

                                  Dipl.-Ing. Wolfram Dolz ( Dresden )

                                  Prof. Dr. Joachim Neumann ( Wachtenberg ) 

                                  Prof. Jan De Grave ( Brüssel ) 

 

      

am               Sonntag,  29. April 2012

                   von 10:00 - ca. 17:00 Uhr

 

im „Gerhard - Mercator – Museum in Duisburg ( ehem. Stadt- u. Kulturhistorisches Museum)  am Innenhafen neben dem Rathaus und der Salvator - Kirche.

    

Tagungs- und Diskussionsleitung:  Dipl.-Ing. Heinz Jürgen Lagoda

 

Das Seminar richtet sich an Menschen aus der Geodäsie, Kartographie und den sonstigen GEO - Wissenschaften. Darüber hinaus sind auch alle übrigen Interessierten herzlich eingeladen um auch ihre Sicht und fachlich unverstellten Gedanken zur Technikgeschichte des Vermessungswesens beizutragen.  

 

 

Teilnahmegebühr:                                                                                   50,- EURO  

Studierende, Referendare, Inspektorenanwärter u. Auszubildende       20,-  EURO

 

Für Ihre möglichst frühzeitige Anmeldung benutzen Sie bitte die Online-Anmeldung unter  http://anmeldung.bw-vdv.de.

 

 

Tagungsunterlagen erhalten Sie bei Seminarbeginn. Für die Teilnahme wird eine Bescheinigung ausgestellt. 

 

Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt, auf das unten angeführte Konto unter Angabe der Rechnungsnummer zu überweisen. 

Das BILDUNGSWERK VDV schließt jegliche Haftung aus.