zum Content

Ausbildung in der Geoinformationstechnologie - Klärung von Grundsatzfragen in den neuen Ausbildungsberufen Geomatiker/in und Vermessungstechniker/in -

29.05.2011 BILDUNGSWERK VDV Von Burkhard Kreuter vor 9 Jahr(en)


Termin: 07.06.2011 10:00-16:00
Ort: Raum E23, Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz, Ferdinand-Sauerbruch-Str. 15, 56073 Koblenz


Seminar 20311 des BILDUNGSWERK VDV am 07.06.2011 für Ausbilder und Betriebe, die zukünftig ausbilden wollen.

 

Vorträge

·        Das gemeinsame erste Ausbildungsjahr und die Inhalte bei der Geomatikerausbildung, Hilfestellung bei einer möglichen Verbundausbildung

·        Das zweite und dritte Ausbildungsjahr und die neuen Inhalte bei der Vermessungstechniker-ausbildung

·        Die neuen Prüfungsverfahren

 

Referenten

·        Michael Frischkorn, Amt für Bodenmanagement Büdingen, Prüfungsausschuss Hessen, Sach-verständiger im Neuordnungsprozess, ver.di

·        Hartmut Loewenthal, Vermessungs- und Katasteramt Wissen, Prüfungsausschuss Rheinland-Pfalz, Sachverständiger im Neuordnungsprozess, ver.di

·        Klaus Skindelies, Bezirksregierung Düsseldorf, Vorsitzender des Prüfungsausschusses im Regierungsbezirk Düsseldorf, Sachverständiger im Neuordnungsprozess, VDV

 

 

am                          Dienstag,  07. Juni 2011
                                     von 10:00 - ca.16:00 Uhr
im                           Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz,
                                     Ferdinand-Sauerbruch-Str. 15, 56073 Koblenz, Raum „E23“

 

 

Inhalt des Seminars:

Das Seminar wendet sich an Ausbilder und an Betriebe der Geoinformationstechnologie, die zukünftig ausbilden möchten. Vermittelt werden die vorhandenen Detailkenntnisse der am Neuordnungsprozess beteiligten Sachverständigen. Mit dem Seminar erhalten die Teilnehmer Hilfestellungen und Kenntnisse über die neuen Ausbildungsinhalte und –abläufe sowie über die von den Absolventen abzulegenden Prüfungen. Hemmnisse zu den beiden neuen Ausbildungen zum Geomatiker/Geomatikerin und Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin sollen überbrückt werden.

  

 

Teilnehmergebühr: VDV-/BW-/ver.di-/DVW-/BDVI-Mitglieder 35,-€
                              Nichtmitglieder 50,- € (max. 40 Teilnehmer)

   

 

Tagungsunterlagen bzw. die vom BiBB neu erstellte Umsetzungshilfe erhalten Sie bei Seminarbeginn. Für die Teilnahme wird eine Bescheinigung ausgestellt. Für Ihre möglichst frühzeitige Anmeldung benutzen Sie bitte die Möglichkeit der Online-Anmeldung. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt, auf das angeführte Konto unter Angabe der Rechnungsnummer zu überweisen. Das BILDUNGSWERK VDV schließt jegliche Haftung aus.

Mit freundlichen Grüßen

BILDUNGSWERK VDV und ver.di