zum Content

"Autonomes Fahren - Aufgabe für Geodäten"

31.10.2017 Landesverband Sachsen-Anhalt Von Achim Dombert vor 2 Jahr(en)


Termin: 17.11.2017 09:00-14:00
Ort: Dessau


Im Rahmen der langjährigen Veranstaltungsreihe zur Beruflichen Weiterbildung (BWB) führt das Institut für Geoinformation und Vermessung am 17. November 2017 ein Seminar mit dem Titel "Autonomes Fahren - Aufgabe für Geodäten" durch.

Unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Lothar Koppers werden dabei verschiedene Anknüpfungspunkte des medial präsenten Themas "autonomes Fahren" zum Geoinformations- bzw. Vermessungswesen aufgezeigt und diskutiert.

An der Hochschule Anhalt werden BWB-Seminare seit 1997 regelmäßig als Weiterbildungsveranstaltungen für Vermessungsingenieure durchgeführt. Die Veranstaltungen sollen dazu beitragen, das an der Hochschule erworbene Wissen auf einem hohen zeitgemäßen Niveau zu halten und weiterzuentwickeln. Dabei fließen aktuelle Forschungs- und Praxisbeispiele in die Veranstaltungen ein. 

 

Tagesordnung:

09:00 Uhr Überblick, Aufgaben, Methoden, Lösungen (Prof. Dr. Lothar Koppers, HSA)
10.00 Uhr Kaffeepause
10:30 Uhr Genauigkeit, Qualität, Zuverlässigkeit - funktionale Sicherheit (Jork Warnecke, TechCos, München-Dessau)
11:30 Uhr Mittagspause
12:30 Uhr Planerische und gesellschaftliche Auswirkungen autonomer Verkehre (Dr. Volker Höcht, HSA)
13:30 Uhr Diskussion und Reflexion
14:00 Uhr Veranstaltungsende

Anmeldung per E-Mail bitte bis 03.11.17 an Frau Marina Krietzsch.

Der Teilnehmerbeitrag von 59,50 Euro inkl. MwSt. ist bis zum 03.11.17 auf folgendes Konto zu überweisen:

Deutsche Bundesbank - Filiale Magdeburg
IBAN: DE69 8100 0000 0081 0015 09
BIC: MARKDEF1810
Verwendungszweck: AFG/3300 4001/1 BWB 2017