zum Content

Bauabrechnung: Jahrestagung 2011

10.01.2011 BILDUNGSWERK VDV Von Burkhard Kreuter vor 9 Jahr(en)


Termin: 31.03.2011 09:45 - 01.04.2011 16:00
Ort: Landesgewerbeanstalt Bayern, Dreikronenstraße 31, 97082 Würzburg


Seminar 10111 des BILDUNGSWERK VDV am 31. März - 01. April 2011 

in Landesgewerbeanstalt Bayern, Dreikronenstraße 31, 97082 Würzburg,

Beginn: 31. März um 9.45 Uhr, Ende: 1. April um ca. 16.00 Uhr

                Dieses Seminar ist leider ausgebucht.

Auf diesem traditionellen Zwei-Tages-Seminar werden praktische Fälle und Problemstellungen der Bau­leistungs-Abrechnung von Hoch-, Tief- und Straßenbaumaßnahmen sowohl aus der Sicht des Aufstellers beim Auftragnehmer als auch aus der Sicht des Prüfers behandelt. Es referieren Fachleute aus Unternehmen, Ingenieurbüros und der Verwaltung. Außerdem sind ausführliche Diskussionen und Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern vorgesehen.

 

Referate aus den Vorjahren sind in den Bänden 3, 4, 5, 7, 11, 14, 15, 17, 21 und 24 der VDV-Schriftenreihe veröffentlicht. Diese können beim Verlag Chmielorz, Marktplatz 13, 65183 Wiesbaden (Fax 0611/301303) bezogen werden.

 

Teilnehmergebühr:    
VDV-/BW-Mitglieder        EUR  185,-

Nichtmitglieder               EUR  225,-

 

Tagungsunterlagen werden zu Seminarbeginn ausgegeben. Für die Teilnahme wird eine Bescheinigung aus­gestellt. Die Anerkennung durch die IK Bau wird beantragt. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt, zu überweisen. Für Ihre möglichst frühzeitige Anmeldung benutzen Sie bitte den anhängenden Vordruck.

 

Die Zimmerreservierung erfolgt durch die Teilnehmer. Ein Angebot zur Übernachtung – außerhalb der Teilnehmergebühr – können Sie beim Hotel Mercure, Dreikronenstraße 27, 97082 Würzburg, unter Hinweis –VDV-Seminar vorreservierte Zimmer - erhalten (Tel. 0931/4193-0, Fax 0931/4193-460, E-Mail H1697@accor.com).

 

Für Ihre möglichst frühzeitige Anmeldung benutzen Sie bitte die Möglichkeit der Online-Anmeldung.

Das BILDUNGSWERK VDV schließt jegliche Haftung aus.