zum Content

Berufliche Verabschiedung von Gerd Köhler und 40 Jahre Mitglied im VDV

27.08.2016 Landesverband Hessen Von Bernd Sack vor 3 Jahr(en)


Termin: 12.07.2016
Ort: Wiesbaden


Fotos: Frau Dechant (HVBG)

Im Biebricher Schloss in Wiesbaden fand am 12. Juli 2016 die feierliche Veranstaltung zum beruflichen Abschied von Gerd Köhler - Zentralabteilungsleiter und ständiger Vertreter des Präsidenten des Hessischen Landesamtes für Bodenmanagement und Geoinformation - statt.

Das Herz sagt bleib, der Kopf schreit geh (aus „Herz über Kopf“ von Joris), dies waren die Worte in seiner Einladung. Zahlreiche Gäste konnte unser VDV-Kollege begrüßen und Grußworte erhalten.

Die hervorragende Moderation der Veranstaltung lag in den Händen von Jörg Lipphardt (Amt für Bodenmanagement Marburg). Die Grußworte zur Verabschiedung sprachen, Staatssekretär  Matthias Samson (Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung), der Präsident Dr. Hansgerd Terlinden (Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation) sowie seine Freunde und Wegbegleiter. 

„Die Weichen für die kommende Zeit der HVBG sind gut  gestellt und die Zukunft der Kolleginnen und Kollegen ist zielführend und mit vielversprechenden Perspektiven vorgeplant.  Auf die Veränderungen und Entwicklungen in der HVBG seit 2005 bin ich besonders stolz und ich denke, damit ist meine Arbeit für die HVBG und ihre Menschen getan. Ich werde die täglichen Begegnungen mit Ihnen vermissen“ so die Worte des Kollegen Gerd Köhler.

Die Zeit vergeht wie im Fluge, Gerd Köhler scheidet nach 48 Dienstjahren zum Jahreswechsel 2016/2017 aus dem Arbeitsleben in das Privatleben.

Wir wünschen Ihm und seiner Frau viel Gesundheit, eine aktive gemeinsame Zeit und alles Gute für die Zukunft.

Als Ehrengast nahm ich gerne an dieser Veranstaltung teil und übergab Gerd Köhler als Landesvorsitzender, bei der Begrüßung der Gäste, seine Urkunde für die 40-jährige Mitgliedschaft im VDV mit dem Dank für seine Treue und Verbundenheit zum VDV.