zum Content

Besichtigung: Oberhessischen Museum – Leib’sches Haus

11.12.2018 Bezirk Hessen-Mitte Von Burkhard Kreuter vor 341 Tagen


Termin: 11.12.2018 14:30
Ort: Gießen


Der Bezirksvorstand Hessen-Mitte lädt zu einem Besuch im

Oberhessischen Museum – Leib’sches Haus

Abteilung für Stadtgeschichte und Volkskunde

Georg-Schlosser-Str. 2 (Kirchenplatz) in 35390 Gießen 

am Dienstag, den 11. Dezember 2018 um 14.30 Uhr recht herzlich ein.

Seit 1978 beherbergt der restaurierte Fachwerkbau von 1350 in vier Stockwerken die Dokumentation zu Stadtgeschichte und Volkskunde.

Karten, Stiche, Urkunden und Ölbilder dokumentieren die Geschichte der Stadt Gießen und ihr Wachstum seit dem 12. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. Da Gießen nicht nur Festungs- und Universitätsstadt war, sondern auch eine Stadt der Ackerbürger, gewähren die Exponate im zweiten Obergeschoss Einblicke in die Volkskunde, das Kunsthandwerk und die ländliche Lebensweise der Gießener Umgebung. Die Ausstellungsstücke reichen von Brettstühlen und Finkentruhen über Ernteflaschen bis hin zu Trachten. Das bürgerliche Leben wird durch Möbelensembles aus der Zeit des Barock, des Biedermeier, der Gründerzeit und des Jugendstil veranschaulicht. Haushaltsgeräte, Kinderzimmer und Familienportraits komplettieren die Ensembles. Unter dem Dach befinden sich Dokumentationen zu Industrie und Handwerk in Gießen.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos siehe unter: www.giessen.de/Oberhessisches_Museum

Anschließend, so gegen 16.00 Uhr, geht es dann ins Restaurant „Zum Löwen“ (Neuen Weg 8, 35390 Gießen, Tel. 0641-73932, www.zum-loewen-giessen.de).

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.