zum Content

Besuch der Ausstellung „Mythos Germania“

14.10.2019 Landesverband Berlin/Brandenburg vor 300 Tagen


Termin: 07.11.2019 16:15
Ort: U8-Bhf. Gesundbrunnen, nördliche Eingangshalle zur U8


Liebe Mitglieder, liebe Gäste,
wir laden zu einem Besuch der Ausstellung „Mythos Germania – Vision und Verbrechen“ in den
Räumlichkeiten des Vereins Berliner Unterwelten e.V. ein.

Am 7. November um 16:30 Uhr startet die ca. 90 minütige Führung in den Räumlichkeiten am
Bf. Gesundbrunnen. Die Ausstellung befindet sich im Zwischengeschoß der nördlichen
Eingangshalle zur U8 an der Badstraße/ Behmstraße, Eingang vor dem Gesundbrunnen Center.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Zur Ausstellungsbeschreibung heißt es:
Die Geschichtsausstellung beleuchtet Architektur und Städtebau im Berlin der NS-Zeit und
analysiert die ideologischen Zielsetzungen und verbrecherischen Konsequenzen. Darüber
hinaus werden Legenden und Klischees rund um die »Welthauptstadt Germania«
dekonstruiert. In ihren insgesamt sieben Themenbereichen zeigt die Ausstellung ausgewählte Bauvorhaben
und beleuchtet dabei bautechnische, soziale und ideologische Hintergründe – stets im Kontext
mit den für die »Neugestaltung« begangenen Verbrechen: Vertreibung, Deportation und
Zwangsarbeit.

Den Ort für die Ausstellung liefern die Räumlichkeiten von zwei vergessenen und erst im
Jahre 2010 wiederentdeckten Zwischenebenen.

Danach planen wir einen Besuch in der Pizzeria „Bella Italia“ in der Brunnenstraße 104. Für die
Tischreservierung ist eine ungefähre Teilnehmerzahl sehr hilfreich.

Termin: Donnerstag, der 7. November 2019, 16:15 Uhr s.t.
Treffpunkt: U8-Bhf. Gesundbrunnen, nördliche Eingangshalle zur U8
siehe Anhang der Berliner Unterwelten zu dieser Führung

Kosten: der Bezirk Berlin übernimmt die Kosten für den Eintritt und die Führung


Anmeldung: siehe PDF-Datei, Kontaktdaten des Verfassers


Mit freundlichen Grüßen
Bernd Haselow